Bildergalerie Explosion in Schwedt

 UhrSchwedt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in  Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt.
Eine Explosion in der Friedlieb-Ferdinand-Runge-Straße in Schwedt sorgte am Donnerstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Kurzzeitig gesichteter Rauch ließ auf einen Wohnungsbrand schließen. Die mit sieben Fahrzeugen angerückten Rettungskräfte konnten jedoch keinen Brand ausmachen. Selbst das Absuchen der Fenster und Balkone mittels der Drehleiter blieb ohne Ergebnis. Am Ende wurde der Rest eines Polenböllers in Hausnähe gefunden und durch die Polizei sichergestellt. © Foto: Oliver Voigt