Bildergalerie Neues Programm der Stechäpfel: Alles außer Sex!

 UhrSchwedt
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
Schwedt (dir) Zur öffentlichen Probe des Bürgerkabaretts "Die Stechäpfel" kamen am Donnerstagabend in Schwedt knapp 90 besucher. Sie sahen teilweise das zwerchfell erschütternde Auszüge aus dem neuen Programm "Alles außer Sex!", das am letzten Montag im April 2017 im intimen theater an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt Premiere hat. Im ersten Schwedter Kurhotel nimmt die Truppe um die künstlerische Leiterin Heike Schmidt wieder kein Blatt vor den Mund, dafür internationale und nationale Politikund Politiker sowie Schwedter Provinzpossen auf die Schippe. Anschließend diskutierten die Kabarettisten mit den Zuschauer darüber, wo noch Salz in der Satiresuppe fehlt und bekam viele Anregungen.
© Foto: Dietmar Rietz