Bildergalerie Schwedt schaltet auf Notfallmodus

 UhrSchwedt
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz.
Schwedt läuft ab sofort, wie ganz Deutschland, im Notfallmodus. Die Coronavirus-Pandemie legt das Öffentliche Leben weitgehend lahm. Schulen, Kitas, Spielplätze, Sporthallen, Schwimmbäder und die meisten Geschäfte ( außer Lebensmittellhandel, Apotheken etc.). sind ab morgen geschlossen. Restaurants dürfen von 6 bis 18 Uhr öffnen. An der deutsch-polnischen Grenze gehen die Grenzkontrollen weiter. Bewaffnete Armeeangehörige unterstützen den polnischen Grenzschutz. © Foto: Stefan Csevi