Bildergalerie Baukunst-Ausstellungseröffnung in Ortwig

 UhrOrtwig
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen.
Unter großem Publikumsandrang ist am Sonnabend in der alten Schule von Ortwig die Ausstellung "1qm - zu Haus im Bruch" eröffnet worden. Elf Künstler zeigen jeweils auf einem Quadratmeter verschiedenste Haus- und Baugeschichten im Oderbruch anhand von Bildern, Geschichten und Geräuschen. © Foto: Cornelia Mikat