Bildergalerie Seelow rockt

 UhrSeelow
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein.  Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen.
Rund 120 Gäste feierten bei der Premiere der neuen Veranstaltungsreihe "Seelow rockt". Die drei Bands MAD in Poland, Quotime und Black Rosie heizten ein. Die Kulturhausbetreiber Danilo und Attila Tech wollen Konzept „Ort der Begegnung“ umsetzen. © Foto: Ulf Grieger