Bildergalerie Stiftungspreis für Lebuser Heimatverein

 UhrLebus
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert.
Der Heimatverein Lebus hat den Stiftungspreis der Sparkasse Märkisch-Oderland erhalten. Aus diesem Anlass führte Ortschronist Manfred Hunger den Stiftungsvorstand durch die Dauerausstellung des Hauses Lebuser Land und erläuterte die Umstände der Museumsentwicklung. Mit dem Preisgeld von 2500 Euro wird die Ausstellung über den 1907 in Lebus geborenen Dichter Günter Eich erneuert. © Foto: Ulf Grieger