Bildergalerie Karnevalistischer Saisonauftakt in Rüdersdorf

 UhrRüdersdorf
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik.
Es war ein Jubiläum: Zum nunmehr 40. Mal ist die RKG mit einem Umzug zum närrischen Saisonauftakt durch Rüdersdorf gezogen. Dem traditionellen Akt am Vormittag samt Machtübergabe durch die neue Bürgermeisterin Sabine Löser schloss sich erstmals in dieser Form abends noch eine Karnevalsparty im Foyer des Kulturhauses an. Dabei gab es teils extra für diese Gelegenheit einstudierte Darbietungen der Tanzgarden, der Ladydancer mit ihren Boys und des Männerballetts. Sowie, fester Bestandteil aller RKG-Programme, satirische Seitenhiebe auf lokale und große Politik. © Foto: Thomas Berger