Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Märkischen Backofendorf Danewitz lädt Besucher am Sonnabend zu einer Zeitreise ein

Brot wie zu Großmutters Zeiten

© Foto:
Britta Gallrein / 11.05.2012, 07:23 Uhr
Danewitz (MOZ) Mehr als nur Brot gibt es auch in diesem Jahr wieder beim Fest im Märkischen Backofendorf Danewitz. Besucher erwartet am Sonnabend ab 10 Uhr ein buntes Programm und ein Blick in die Vergangenheit.

"Danewitz war früher ein typisches Bauerndorf", weiß Detelf Matzke. Er ist Vorsitzender des Vereins "Märkisches Backofendorf Danewitz". Der Verein setzt sich für den Erhalt der Tradition und die Pflege der vier historischen Backöfen im Dorf ein. Die standen früher dicht an den Häusern. "Gebacken wurde hier für den Eigenbedarf", sagt Matze. Nachdem einer der Backöfen einen Brand verursacht hatte, gab es die Auflagen, die Backstellen weiter von den Häusern entfernt aufzustellen.

Den Vereinsbackofen auf dem Festplatz aus dem Jahr 1850 hat der Verein mit Hilfe des Denkmalschutzamtes restauriert. Wer ihn im Einsatz beobachten will, kann das ab 10 Uhr tun, wenn Detlef Matzke den ersten Kuchen hineinschiebt. Gebacken wird natürlich reichlich. Die Besucher können das an den einzelnen Backöfen beobachten. Und sie können natürlich sofort kosten. "Brot und Kuchen aus dem Feldsteinbackofen schmeckt einfach besser als aus modernen Geräten", sagt Detlef Matzke.

Um 14 Uhr sind die Kinder an der Reihe: Sie können dann ihren Kuchen selbst herstellen. Aber es gibt auch Deftiges wie Pellkartoffeln mit Quark und Leckeres vom Grill, dazu Eis und verschiedene Cocktails. Bei einem Quiz rund um das Thema Backen können die Besucher ihr Wissen testen. Für das kulturelle Programm sind unter anderem die Grundschule Grüntal und die Tanzgruppe aus Dannenberg verantwortlich, die auf der Bühne zeigen werden, was sie können. Die Kinder können sich auf einer Hüpfburg austoben, auf einem Pony reiten und Leierkastenmann "Bolle" zuhören.

Ein kleiner Markt vervollständigt das Programm des Backofenfestes. Der Hofladen Huber aus Danewitz bietet frische Produkte an. DJ René sorgt im Anschluss für gute Stimmung und Tanzmusik. Der Eintritt zum Backofenfest ist frei.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG