Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bei fetten Beats feiern überwiegend Jugendliche auf der Fürstenberger Festwiese ein ausgelassenes Holi-Festival

Farbenrausch am Röblinsee

Marco Winkler / 12.05.2014, 07:46 Uhr
Fürstenberg (MZV) Am Sonnabend war Fürstenberg die wohl bunteste Stadt in Brandenburg, wenn nicht gar in ganz Deutschland. Auf der Festwiese tanzten zahlreiche, meist junge Bewohner und Besucher auf dem ersten, farbintensiven Holi-Festival.

Vor dem Einlass waren sie nicht zu übersehen: weiße T-Shirts, helle Hosen, Grinsen im Gesicht. Viele Jugendliche, die keine 18 Jahre alt sind, standen dort mit einem Zettel in der Hand, dem sogenannten Mutti-Zettel. Alle bekamen sie gleich das wichtigste Utensil der Party: einen Farbbeutel. Pink, blau, grün, gelb. Die volle Wirkung entfaltete das auf Mais basierende Pulver auf weißen Sachen.

Jede volle Stunde dann der Countdown. Alle versammelten sich vor der Bühne, wo DJs ihnen fette Beats um die Ohren knallten, und auf drei, zwei, eins rissen sie ihre Tüten auf - die Wiese am Röblinsee verwandelte sich in ein Meer aus Farbe.

V-Event hatte das bunte Spektakel organisiert und erstmals in die Wasserstadt gebracht. Ein Risiko, fielen die vergangenen Veranstaltungen - wie das Festival für Demokratie und Toleranz - trotz idealer Location eher ins Wasser. Lange her sind die Zeiten, in denen die Kelly Family, Nena oder Karat die Wiese rappelvoll füllten.

Am Sonnabend wurde die Kapazität der Festwiese zwar nicht ausgereizt, Jugendliche und Junggebliebene nahmen das Event aber mehr als dankbar an. Zum Sound angesagter DJs tanzten sie wie wild. Vor allem aber machten sie eins: sich mit Farbe bewerfen, bis alle wie Regenbögen über den Festplatz zappeln konnten.

"Heute sind wir alle gleich", rief der Moderator immer wieder ins Mikrofon. Alle bunt, alle eins. Holi kommt aus dem indischen Raum und bezeichnet eine Art Frühlingsfete. Das "Fest der Farben" dauert in einigen Regionen des Subkontinents bis zu zehn Tage an. Am zweiten Tag des Farbenrausches fallen in Indien alle beengenden Schranken des Geschlechts, der Rasse und vor allem der Kaste weg - alle sind für einen Moment gleich und bestreuen sich mit Farbpulver.

Symbolisiert wird damit der Triumph des Frühlings über den Winter. Ferner sollen an diesem Tag dank der Gleichheit aller Menschen Streitigkeiten beglichen werden. Holi gilt als eines der ältesten Feste der Welt.

In Fürstenberg hatte das indische Fest nun Premiere. Dass die Festwiese - 5 000 Menschen hätten dort locker Platz - nicht aus allen Nähten platzte, dürfte keinem die Freude genommen haben. Das Bier kostete humane 2,50 Euro. So blieb bei einigen der Rausch nicht aus.

Die jugendlichen Partywütigen aus Fürstenberg, Gransee, Zehdenick und von weiter her, waren sichtbar froh, dass Fürstenberg diese Veranstaltung gewinnen konnte.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG