Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausstellung mit Henriette von Bodecker, Annett Schauß und Sabine Voerster eröffnet

"Unterwegs" in Biesenthal

Bei der Ausstellungseröffnung: die Künstlerinnen Henriette von Bodecker (l.), Annett Schauß (3.v.l.) und Sabine Voerster sowie Volker Henze, Rabah Bouguerra, Frankreich (3.v.r) und Anja Schreier (r.)
Bei der Ausstellungseröffnung: die Künstlerinnen Henriette von Bodecker (l.), Annett Schauß (3.v.l.) und Sabine Voerster sowie Volker Henze, Rabah Bouguerra, Frankreich (3.v.r) und Anja Schreier (r.) © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Brigitte Horn / 17.06.2014, 06:48 Uhr
Biesenthal (MOZ) Drei Frauen geben sich zur Zeit in einer Ausstellung in Biesenthal ein Stelldichein. Die Galerie im Fachwerk-Rathaus der Stadt zeigt unter der Überschrift "Unterwegs" Arbeiten aus dem Bereichen Malerei, Grafik und Foto von Henriette von Bodecker, von Annett Schauß und von Sabine Voerster In einer gut besuchten Vernissage ist sie am Sonnabendnachmittag eröffnet worden.

Henriette von Bodecker ist gebürtige Berlinerin. Sie hat an der Hochschule für Buchkunst in Leipzig studiert. Zu ihren beruflichen Stationen gehören von 2003 bis 2004 eine Gastdozentur für Illustration am International Art College Zhengzhou in China sowie 2008 bis 2010 die Leitung der Handsatzwerkstatt im Mitmachmuseum Berlin.

Ebenfalls aus Berlin stammt Annett Schauß. Sie studierte von 1988 bis 1991 an der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin-Schöneweide und war danach freiberuflich in Denkmalpflege und baugebundener Kunst tätig. Vom 2001 bis 2011 wirkte sie als Galeristin in der Ladengalerie Schauß und ist seit 2012 an Schulen im Modellprojekt "Künstler für Schüler" aktiv.

Als dritte Berlinerin im Bunde ist Sabine Voerster dabei. Sie lebt jetzt in Prenden. Von 1972 bis 1975 absolvierte sie ebenfalls ein Studium an der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin. Ihre Arbeitsgebiete sind unter anderem Fotografie und Leitung künstlerischer Projekte.

Die Galerie im Rathaus am Markt hat folgende Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Freitag 9 bis 14 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag 10 bis 14 Uhr

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG