Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

27. Storkower See Lauf

Wieder Felix Ledwig vor Geher Hagen Pohle

Flotter Start: Die Jugendlichen gingen an der Europa-Schule auf ihre Drei-Kilometer-Runde.
Flotter Start: Die Jugendlichen gingen an der Europa-Schule auf ihre Drei-Kilometer-Runde. © Foto: MOZ/Jörn Tornow
Sebastian Redlich / 23.10.2014, 06:05 Uhr
Storkow (MOZ) Sommerliche Temperaturen sorgten beim 27. Storkower See Lauf für glänzende Bedingungen. Der Lauf der durch den Triathlonverein Fürstenwalde (TVF) ausgerichtet wurde, war Teil des Brandenburg- Cups und der Oder- Spree Cup Wertung. Das Hauptrennen über 15 Kilometer entschied mit Felix Ledwig von den Diehloer Hügelläufern aus Eisenhüttenstadt einer der regionalen "Laufstars" für sich.

Insgesamt meldeten sich 224 Aktive für die sechs angebotenen Distanz an, begonnen beim 1 km langen Bambinilauf bis zum Hauptlauf. Die Läuferinnen und Läufer kamen hauptsächlich aus Berlin und Brandenburg angereist, aber auch Starter aus Sachsen und Thüringen waren zu Besuch.

B eim Haupt-Wettkampf über 15 km rannte Felix Ledwig mit einen Vorsprung von rund drei Minuten - nach 55:22 Minuten - über die Ziellinie. Gefolgt von Hagen Pohle (58:59 min) vom SV Preußen Beeskow, der sonst als Geher im Juniorenbereich zur Weltspitze gehört. Den gleichen Einlauf hatte es im Übrigen bereits am Vortag beim Schlaubetal-Halbmarathon gegeben.

Dritter wurde Keke Schulz der das Zieltor an der Europaschule nach 59:58 min durchlief. Bei den Frauen siegte Ute von Daacke (Potsdamer Laufclub) in einer Zeit von 1:10:12 h. Ihr folgte von Peggy Syp (ALG Löcknitztal) in 1:14:16 Std. Nur 22 Sekunden danach lief Claudia Becker (BSG Pneumant Fürstenwalde) als Dritte ins Ziel.

Über die Distanz von 7,5 km ging der Sieg nach 27:23 Minuten an Silvio Linde, gefolgt von Robert Ledwig mit nur acht Sekunden Rückstand. Das Treppchen vervollständigte Sebastian Redlich (TVF, 28:33 min). Über diese Strecke sicherten sich drei Damen vom Potsdamer Laufclub die Plätze eins bis drei. Jana Heinrich war nach 33:21 min. Erste im Ziel, gefolgt von Carolin Rauhöft und Nele von Daacke.

Weitere Mitglieder vom Triathlonverein Fürstenwalde zeigten gute Leistungen über 15 km: Jens Reinwald (1:02:10 h/2.AK-Platz), Steffen Knappe (1:09:33 h/ 4. AK-Platz), Ulf Kulling (1:13:22 h/6. AK- Platz), Stephan Marschallek (1:16:10 h/5. AK-Platz), Lutz Schaepe (1:27:27 h/14. AK-Platz)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG