Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Standardwerk zur Stadtgeschichte

Da ist es endlich: Stolz hielt Historiker und Autor Carsten Dräger das "Festbuch 800 Jahre Zehdenick" in die Kamera, das am Dienstag im Bowling-Center präsentiert wurde.
Da ist es endlich: Stolz hielt Historiker und Autor Carsten Dräger das "Festbuch 800 Jahre Zehdenick" in die Kamera, das am Dienstag im Bowling-Center präsentiert wurde. © Foto: MZV/Martin Risken
Martin Risken / 26.11.2015, 06:00 Uhr
Zehdenick (MZV) Bürgermeister Arno Dahlenburg (SPD) und der Nordlicht-Verlag aus Karlshagen haben Wort gehalten: Wie im Januar versprochen, ist das Buch zum Stadtjubiläum 2016 im Spätherbst vorgestellt worden.

In fast zwei Dutzend Beiträgen lassen 18 ehrenamtliche Autoren die Geschichte der Havelstadt Revue passieren. Das Festbuch "800 Jahre Stadtgeschichte" gibt Einblicke in eine bewegte Stadtgeschichte mit ihren Höhe- und Wendepunkten, Schicksalsschlägen und Neuanfängen. Die Interessen der Autoren unter einen Hut zu bringen, das war die Aufgabe von Stadtarchivarin Margitta Gatzke. Als Vorsitzende der Arbeitsgruppe "Festbuch" hatte sie maßgeblichen Anteil am Inhalt des Buches, was der Bürgermeister am Dienstagabend besonders würdigte. Zwischen den einzelnenen historischen Beiträgen, finden sich übersichtliche Zeittafeln. Von der ersten urkundlichen Erwähnung der Siedlung 1216 bis zu den letzten Ereignissen des Jahres 2014 mit der Fällung der Friedenseiche.

Ein Blick in Zehdenicks Partnerstädte Castrop-Rauxel und das polnische Siemiatycze runden das Geschichtliche ab. Außerdem stellen sich einige Vereine der Stadt den Leser+n vor. Das letzte Drittel des Buches ist den rund 100 Gewerbetreibenden vorbehalten, die mit ihren kostenpflichtigen Einträgen das Buchprojekt vollständig finanziert haben, wie Dahlenburg betonte. Die Stadtkasse blieb verschont. Auf einer Seite wird bereits das Programm zur 800-Jahrfeier vorgestellt, wobei dies nur einen groben Überblick darstelle, so Dahlenburg. Details zum Festprogramm sollen erst beim Neujahrsempfang am 8. Januar vorgestellt werden.

Auf zwei Seiten widmet sich Verlagschef Dr. Rainer Höll dem Zehdenicker Umland mit Fotoimpressionen aus Krewelin, Klein-Mutz, Neuhof und Wesendorf. Pfiffig: Eine Karte der Ziegeleilandschaft in ihrer Blütezeit um 1910 liegt dem Buch zum Herausnehmen bei.

Das erste Exemplar des Buches erhielt am Dienstagabend Bärbel Weise von der Tourist-Information. Zum 20. Hafenfest überreichte ihr der Bürgermeister einen Gutschein für das Jubiläumsbuch als Dankeschön für die langjährige Organisation des Traditionsfestes. Auch die Autoren erhielten bereits ihre Exemplare, wie auch die werbenden Unternehmer, die noch 200 Exemplare zusätzlich orderten, auch die Tourist-Information hat bereits nachbestellt. Gleichzeitig wies Dahlenburg auf das Buch zur Sportgeschichte Zehdenicks hin. Auf 137 Seiten gibt Fußball-Experte Dr. Heinz Tamm einen Überblick über deren sportliche Entwicklung.

Das Zehdenicker Jubiläumsbuch ist für 22,90 Euro in der Buchhandlung Giegler, in der Tourist-Information Zehdenick und im Geschenkeladen Gribnitz erhältlich. Die Startauflage umfasst 2000 Exemplare.

Schlagwörter

Stadtgeschichte Margitta Gatzke Festbuch Bärbel Weise Havelstadt

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG