Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bernau bewirbt sich um den Brandenburg-Tag

Persönlich überreicht Bernaus Bürgermeister André Stahl (r.) die Bewerbungsunterlagen für den Brandenburg-Tag an Karl-Ludwig Böttcher, den Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg.
Persönlich überreicht Bernaus Bürgermeister André Stahl (r.) die Bewerbungsunterlagen für den Brandenburg-Tag an Karl-Ludwig Böttcher, den Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg. © Foto: Christine Bellot
Sabine Rakitin / 29.02.2016, 18:30 Uhr
Potsdam (MOZ) Als eine von zwei Städten bewirbt sich Bernau um die Ausrichtung des Brandenburg-Tages 2018. Die Bewerbungsunterlagen hat Bürgermeister André Stahl am Montag an Karl-Ludwig Böttcher, den Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg, übergeben."Viele Menschen kennen Bernau noch nicht. Um zeigen zu können, wie positiv sich unsere Stadt und unsere Region in den vergangenen Jahren verändert haben, bewerben wir uns um die Ausrichtung des Landesfestes", erklärte das Stadtoberhaupt.

In einer attraktiv gestalteten Bewerbungsmappe unter dem Motto "Bernau. Entdecken. Wohlfühlen. Wiederkommen." wird die Stadt in all ihrer Vielfalt vorgestellt - von der Geschichte über die Wirtschaft, Bildung, Kunst und Kultur, das Vereinsleben, Partnerstädte bis zum Tourismus. Bekannte Persönlichkeiten aus allen Bereichen treten als "Bernau-Botschafter" auf. Neben Bernau hat sich Wittenberge um die Ausrichtung des Brandenburg-Tages beworben. Beide Kommunen haben am 21. März Gelegenheit, ihr Konzept vor dem Kuratorium zu präsentieren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG