Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lokomotive bleibt in Biesenthal liegen

Olav Schröder / 10.11.2016, 20:00 Uhr
Bernau/Biesenthal (MOZ) Wegen eines Lok-Schadens haben sich am frühen Morgen des 10. Novembers mehrere Züge des RE3 zwischen Biesenthal und Berlin verspätet.

Wie Bahnsprecher Holger Auferkamp sagte, sei eine Lok am frühen Morgen im Biesenthaler Bahnhof liegen geblieben. Der Zugverkehr konnte daher zwischen 6.30 Uhr und etwa 9.20 Uhr, bis die Lok abgeschleppt worden sei, nur eingleisig fortgesetzt werden. Dadurch sei es zu den Verzögerungen gekommen. Die Fahrgäste des ausgefallenen Zuges in Biesenthal konnten auf die nachfolgenden Verbindungen umsteigen.

Unterdessen warteten viele Fahrgäste in Bernau auf ihre gewohnten Verbindungen. Wie ein Pendler berichtete, sei der Bahnsteig nach kurzer Zeit "übervoll" gewesen. Zunächst habe es keine Ansagen zu dem ausbleibenden Zug gegeben. Erst für den nächsten Zug sei zunächst eine zehnminütige Verspätung angekündigt worden. Wenig später sei diese auf zwanzig Minuten verlängert worden. Einige Fahrgäste hätten schließlich per App auf ihrem Handy von der defekten Lok in Biesenthal erfahren. Viele hätten den Bahnsteig verlassen, vermutlich, um mit dem Bus oder mit dem Auto weiter nach Berlin zu fahren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG