Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Konditorei und Café Striegler wird 60 Jahre alt / Statt Präsenten bittet die Chefin um Spenden

Mit dem Tierpark eng verbunden

Dritte und vierte Generation: Kristin (l.) und Vivien-Maria Striegler haben für das Jubiläum eine Spendenbox gebastelt. Stadt Blumen bitten sie um Unterstützung für den Tierpark
Dritte und vierte Generation: Kristin (l.) und Vivien-Maria Striegler haben für das Jubiläum eine Spendenbox gebastelt. Stadt Blumen bitten sie um Unterstützung für den Tierpark © Foto: MOZ/Kerstin Unger
Kerstin Unger / 13.08.2017, 06:30 Uhr
Angermünde (MOZ) Die Konditorei und Café Striegler in Angermünde gehört zu den ältesten Handwerksbetrieben in der Stadt. Am 16. August wird sie 60 Jahre alt. Mit einer kleinen Feier will die Inhaberin Kristin Striegler sich bei ihren Kunden und Gästen für ihre Treue sowie bei ihren Mitarbeitern für die Unterstützung bedanken.

Kristin Striegler führt die Konditorei in der dritten Generation. Etliche Spezialitäten, die Opa Karl-Heinz und Vater Hans-Joachim einst kreierten, gibt es auch heute noch im Café oder an der Ladentheke zum Mitnehmen. Die vierte Generation rüstet sich schon für die Zukunft. Tochter Vivien-Maria hat die Leidenschaft für das Tortenbacken praktisch in die Wiege gelegt bekommen. "Sie wollte schon immer Konditorin werden", sagt ihre Mutter Kristin. "Sie friemelt sehr gerne und hat hier auch Schülerpraktikum und Ferienarbeit gemacht."

Am 1. September beginnt sie ihre Konditorlehre. Das sie ihren Meister macht, steht für sie auch schon fest. Doch bevor es mit der Lehre losgeht, hilft sie ihrer Mutter bei der Vorbereitung des Jubiläums. In den vergangenen Tagen war Basteln angesagt. Die beiden Striegler-Frauen gestalteten eine Spendenbox. "Zum 55. Geburtstag unserer Konditorei hätte ich anschließend einen Blumenladen aufmachen können", erzählt Kristin Striegler. So schön das war, möchte sie jedoch diesmal den Tierpark an ihrem Jubiläum teilhaben lassen. "Statt Geschenke und Blumen würden wir uns Spenden wünschen", sagt die Geschäftsinhaberin, die schon als Kind gern im Tierpark war und seit vielen Jahren Tierpatin ist. "Für die geplante Erdmännchenanlage wird jeder Cent gebraucht", weiß sie.

Zum Jubiläum am Mittwoch lädt sie alle Kunden und Gäste zu einer kleinen Feier bei einem Glas Bowle und einem Stück Geburtstagstorte ein. In Feierlaune wird sie dann ohnehin noch sein, denn am Vortrag begeht sie mit ihrem Mann Birk, der ihr im Betrieb auch sehr zur Seite steht, den 20. Hochzeitstag.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG