Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Niederländische Partnerkirchengemeinde besucht Oderberg / Spende an Verein „Löwenkinder“

Kirche
Christliche Botschaft ohne Grenzen

Gute Laune unter blauem Himmel: Oderberger und Gäste aus dem niederländischen Balk verbrachten das Wochenende zusammen.
Gute Laune unter blauem Himmel: Oderberger und Gäste aus dem niederländischen Balk verbrachten das Wochenende zusammen. © Foto: Matthias Wagner
Matthias Wagner / 02.05.2018, 06:30 Uhr
Oderberg Einer guten und langjährigen Tradition folgend, weilten am vergangenen Wochenende wieder Gäste aus der niederländischen Partnergemeinde Balk in Oderberg. Die 21-köpfige Delegation, darunter zwölf Kinder, hatte wie immer ein umfangreiches Besuchsprogramm zu absolvieren.

Den Auftakt machte am Freitag die obligatorische Spendenübergabe an eine ausgewählte Vereinigung. Diesmal durfte sich der Verein Löwenkinder Frankfurt/Oder, ein Kompetenznetzwerk für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die an stark lebensverkürzenden Erkrankungen leiden, über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 700 Euro freuen. Für den guten Zweck sammeln die Gruppenmitglieder aus Balk beim alljährlichen Weihnachtsmarkt. Die Oderberger steuern Kollekten und persönliche Spenden bei.

Am Sonnabend machten alle einen gemeinsamen Ausflug ins Museumsdorf Altranft. In verschiedenen Workshops wurde unter anderem gefilzt und sich mit alten Schriften und Schriftsatzarten beschäftigt. Die Kinder hatten Gelegenheit zum Spielen.

Unter dem Thema „Was können Christen gegen den Terror und die Aggressivität in der Welt tun?“ wurde am Nachmittag im Bonhoeffer-Gemeindehaus in großer Runde diskutiert, bevor es im Anschluss ans gemütliche Grillen ging. Der milde Abend tat ein Übriges zum Gelingen.

Es war das 39. Austauschtreffen dieser Art. Pfarrer in Rente, Eberhard Krispin, hatte die Tradition einst in den siebziger Jahren im Rahmen der Bewegung „Christliche Friedenskonferenz“ begründet. Die DDR-Gruppe dieses Projektes war damals sehr stark ausgeprägt und so entwickelten sich schnell dauerhafte Beziehungen, die zunächst überwiegend auf einen Briefwechsel gestützt waren. Nach der Wende folgten rasch gegenseitige Besuche und ein reger Austausch.

Heute organisiert der Gemeindekirchenrat Oderberg unter Federführung von Roland Schälicke die beliebten Treffen. Das aktive Mitglied des Gemeindekirchenrates freut sich schon auf den 40. Jahrestag im kommenden Jahr. Er hat auch schon eine Idee, wer die nächste Spende erhält.

„Die Begegnung mit den freundlichen Menschen in Oderberg ist das schönste Erlebnis an solchen Tagen“, sagte Sjoerd Riemersma aus Balk gerührt. Mit Roland Schälicke verbindet ihn seit zehn Jahren eine enge Freundschaft. Zu Pfingsten ist ein Wiedersehen geplant. Auch bei vielen anderen haben sich im Laufe der Zeit intensive Freundschaften entwickelt. (maw)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG