Über drei Monate waren die Alpaca-Stuten Sunny, Stella und Mary mit den anderen Tieren des Kinderbauernhofs Roter Hof unter sich. Auch Betriebsleiter Patrick Nast musste sich am Wochenende mehrfach versichern, dass er wieder Gäste empfangen darf. „Schön, dass es wieder losgeht“, freut er sich. Zu Wochenbeginn war er noch mit Schneeschippen beschäftigt, doch das sollte sich zum Ende der Woche erledigt haben, wenn die Temperaturen in den zweistelligen Bereich klettern sollen.

Museum bleibt vorerst geschlossen

Das Angebot ist jedoch vorerst noch eingeschränkt. Es dürfen der Außenbereich besichtigt und die Schafe, Pferde, Schweine und vielen anderen Tiere betrachtet und gefüttert werden. Das Museum mit Wald-Simulation muss jedoch noch geschlossen bleiben. Doch überwiegt bei Patrick Nast die Freude, überhaupt wieder Besucher empfangen zu dürfen.
Am Wochenende plant der Kinderbauernhof seinen Gästen Getränke, Eis und Kuchen zum Mitnehmen anzubieten. Während der Winterzeit ist der Rote Hof von 10 bis 16 Uhr geöffnet, am Montag ist Ruhetag. Eintritt kostet für Erwachsene 2 Euro, Kinder zahlen 1 Euro.