Ganz am Ende der Fahrrinne, die man auch mit viel guten Willen nicht wirklich als Straße bezeichnen kann, da wo die Welt zu Ende scheint, da liegt, idyllisch ans Ufer gekuschelt, der Hof von Fischer Wolfgang Schröder.Noch eine kleine Biege, dann fällt der Blick auf die Wiese mit den Schatten-spe...