Am Sonnabend von 10 bis 17 Uhr können sich die Gäste quasi durch das Paul-Wunderlich-Haus futtern. An verschiedenen Stationen warten exquisite Produkte.
So ist eine Tortenschau aufgebaut, um einmal zu zeigen, wie Marzipan modelliert und zu kunstvollen Blumen und Schriftzügen verarbeitet wird. Eine große Hochzeitstorte wird um 14.30 Uhr angeschnitten - und natürlich aufgegessen.
Gemeinsam mit dem Kaffeehaus Gustav, das Wiese betreibt, zeigt er sein Können und präsentiert Spezialitäten. Dazu gehören die Spritzkuchen ebenso wie das Brot Spurtikus, das auf der Grünen Woche vom Netzwerk "Brandenburger Backkultur" präsentiert wurde. Der Eberswalder Baumstamm, ebenfalls eine Kreation aus der Privatbäckerei, entsteht vor den Augen der Zuschauer.
Mit dabei sind aber auch Aussteller, die zum Thema Hochzeit Trends und Traditionelles beitragen, zum Beispiel das Modehaus Kräft & Kräft. Für Spaß rund ums Süße ist gesorgt, auch mit Verlosungen und natürlich Musik.
Denn abgerundet wird das Event von der wöchentlich stattfindenden Veranstaltungsreihe "Guten Morgen". Dort spielt in dieser Woche die Berliner Band "Long John & his Ballroom Kings". "Long John" trägt eigentlich den für einen Musiker irrwitzigen Namen Johannes-Sebastian Strauss. Doch fühlt der Mittvierziger sich weniger dem Barock oder der Romantik verpflichtet, sondern schon als Teenager ein Faible für die Musik der 50er-Jahre, für Rock'n'Roll und Rockabilly, kultiviert. Später arbeitete er sich noch weiter in die Vergangenheit vor, zum Swing. Strauss war in der Vergangenheit unter anderem im Berliner Wintergarten mit einem Dauerengagement vertreten; eine Platte hat er in Memphis/Tennessee aufgenommen, im selben Studio, in dem auch Elvis Presley einst am Mikrofon gestanden hat.
Im Repertoire seiner aktuellen Band dominieren Swing-Klassiker aus der Nachkriegs-Epoche. Hin und wieder flechten die fünf adrett gekleideten Herren auch Stücke im Western-Style in ihr Programm ein, und "auch ein Boogie ist mit Sicherheit dabei", heißt es im Ankündigungstext.
Nach Eberswalde kommen "Long John" und seine Ballroom Kings in Quintett-Besetzung mit Schlagzeug, Kontrabass, Gitarre, Trompete und Gesang/Gitarre. Bei anderen Konzerten tritt die Gruppe auch als Sextett (plus Lap-Steel-Gitarre) sowie als Oktett (plus Klavier und Gast-Sängerin) auf.
Sonnabend, 10.30 Uhr, Paul-Wunderlich-Haus, Eintritt frei
Runde Sache: Long John & his Ballroom Kings holen den Swing der Nachkriegsjahre in das Paul-Wunderlich-Haus. Dort präsentiert sich die Privatbäckerei Wiese mit Partnern.Foto: Strawfish
"Long John & his Ballroom Kings" bereichern Bäcker Wieses Hausmesse mit schwungvollen Klassikern