Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mittelalterfest der Anna-Karbe-Grundschule mit öffentlichem Gerichtsprozess

Siegeszug der Ritter

Oliver Schwers / 20.06.2012, 07:54 Uhr - Aktualisiert 20.06.2012, 08:38
Gramzow (OS) Nicht der Teufel, wohl aber die Ritter waren los in Gramzow. Alle Mädchen und Jungen der Anna-Karbe-Grundschule sowie die Kindergartenkinder steckten am Dienstag in historischen Kostümen. Sie stellten die alte Ritterzeit nach. Schließlich gilt Gramzow als einer der ältesten Orte der Uckermark. Noch heute kündet die mittelalterliche Klosterruine von der Bedeutung des Ortes.

Mit einem farbenprächtigen Umzug durch die Gemeinde machten die Schüler und Lehrer auf das Mittelalterfest aufmerksam. Viele Kostüme waren selbst genäht oder gebastelt. Es steckte ein großer Aufwand dahinter. Besucher entdeckten Rüstungen und Schwerter, Knechte und Marktfrauen, Höflinge, Burgfrauen und Gefolge.

"Wir wollten einfach mal Unterrichtsthemen veranschaulichen", so Schulleiterin Susanne Böge. In Geschichte wie auch im Sachunterricht sind historische Abschnitte auf dem Lehrplan. An zwei Projekttagen bereiteten die Klassen das Mittelalterfest vor. So stellten die Mädchen und Jungen einen Überfall auf die Stadtkasse vor, der vereitelt wurde. Anschließend gab es eine Gerichtsverhandlung. Die Täter kamen an den Pranger und wurden mit Salatblättern beworfen. Auch eine Mittelalterhochzeit stellten die Kinder originalgetreu nach.

An Marktständen verkauften sie gebastelte Kopfbedeckungen, Schmuck aus Naturmaterial, Filzwaren, nachgebildete Schwerter und selbst gebackenes Brot.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG