Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Podelziger Ortsteil zum fünften Mal bei Oderrundfahrt dabei

Kleines Jubiläum für Wuhden

Wer sein Rad liebt, der schiebt: Nicht nur die Fahrer der Altersklasse U15 mussten bergauf absteigen. Zu schlecht war der Grip für die leichten Sportler.
Wer sein Rad liebt, der schiebt: Nicht nur die Fahrer der Altersklasse U15 mussten bergauf absteigen. Zu schlecht war der Grip für die leichten Sportler. © Foto: Johann Müller
LR SEE / 08.07.2014, 08:07 Uhr
Wuhden (mm) Für den kleinen Ortsteil von Podelzig ist die Oderrundfahrt jedes Jahr ein Highlight. Hunderte Menschen aus der Region und aus ganz Brandenburg jubeln dann an der Strecke den Radfahrern zu. Seit fünf Jahren, nachdem die Oderrundfahrt neu aufgelegt wurde, ist die Etappe um den Zeisigberg dabei. Sie gilt als die härteste der 35. Radrundfahrt. Nicht nur Profis gehen an den Start. Am frühen Nachmittag waren knapp hundert Fahrer beim sogenannten Jedermann-Rennen dabei. Sie mussten auf den 75 Kilometern den Berg nicht ganz so oft hinauf. Die Profis mussten sich auf der 151-km-Strecke ganze 14 Mal quälen. Die Radfahrer der Klasse U15 fuhren 32 km und mussten den Berg drei Mal hinauf. Dabei wurde der Drahtesel zumeist geschoben, was auch mit dem geringeren Gewicht zusammenhängt. "Die Erwachsenen haben meist 30 Kilo mehr, die das Fahrrad auf der Erde halten und deshalb mehr Grip", sagt Dan Radtke, Geschäftsführer des Frankfurter Radsportclubs 90. Doch auch die Erwachsenen mussten teilweise absteigen, um den Zeisigberg zu bezwingen.

Trotz Hitze bekamen die Sanitäter am Renntag nichts zu tun, freute sich der Veranstalter. Das ist vielleicht auch mit der Podelziger Feuerwehr zu verdanken, die sich um die Verpflegung kümmerte.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG