Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gesellschaft widmet sich Chamisso

Silvia Fichtner / 18.04.2010, 17:46 Uhr
Kunersdorf (In House) Die weltweit erste Chamisso-Gesellschaft ist am Sonnabend auf dem Musenhof in Kunersdorf (Märkisch-Oderland) gegründet worden. Im dortigen Schloss der Adelsfamilie von Itzenplitz, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, hatte der Dichter Adelbert von Chamisso 1813 seine bis heute zur Weltliteratur zählende Märchennovelle „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ geschrieben.

Ziel der international tätigen Gesellschaft ist die Pflege des Andenkens an Leben und Werk des Dichters und Naturforschers, der 1781 in der Champagne (Frankreich) geboren wurde und 1838 in Berlin starb, sowie die wissenschaftliche Erschließung seines literarischen und naturwissenschaftlichen Werkens. Gleichfalls soll sein in der Staatsbibliothek zu Berlin lagernder Nachlass aufgearbeitet werden. Zur Vorsitzenden der zur Gründung 15 Mitglieder zählenden Gesellschaft, der auch Peter Wortsman aus New York angehört, der den „Peter Schlemihl“ ins Englische übersetzt hat, ist die Berliner Chamisso-Biografin Beatrix Langner gewählt worden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG