Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Altfriesacker Fest rund ums Wahrzeichen

Balance ist wichtig: Einer der Höhepunkte des Brückenfestes ist das Fischerstechen.
Balance ist wichtig: Einer der Höhepunkte des Brückenfestes ist das Fischerstechen. © Foto: MZV
Ruppiner Anzeiger / 28.07.2015, 18:26 Uhr
Altfriesack (MZV) Eigentlich geht es in Altfriesack eher ruhig und gemütlich zu. Doch das wird sich am Sonnabend, 8. August, schlagartig ändern, denn dann steht wieder das alljährliche Brückenfest an.

Das Programm rund um die Zugbrücke im Dorf startet um 13 Uhr mit einer kurzen Festansprache, bevor danach gleich das Brückencup-Rennen startet. Besucher können sich ab 14.30 Uhr an der Kaffeetafel in oder an der Feuerwehr stärken.

Das beliebte Altfriesacker Fischerstechen ist für 16 Uhr geplant. Dabei kommt es bei den Teilnehmern vor allem auf Balance an - und niemand sollte Angst haben, im Wasser zu landen, denn diese Gefahr besteht immer. Mit langen Stöcken versuchen sich die Wettkämpfer, gegenseitig aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Ein weiterer Höhepunkt erwartet die Gäste des Brückenfestes um 18 Uhr, denn dann steht ein Bootskorso an, bei dem es auch etliche Preise zu gewinnen gibt. Ein Salutschießen der Schützengilde Linum läutet voraussichtlich gegen 21.45 Uhr an der Zugbrücke den letzten Teil des Tages ein: den großen Tanz auf dem Festplatz.

Während nach und nach alle Programmpunkte abgearbeitet werden, gibt es auch abseits einiges zu erleben. Geplant ist unter anderem ein Preiskegel-Wettbewerb. Das Spielmobil wird ebenfalls vor Ort sein und eine Springburg mitbringen. Kinder können sich schminken lassen, jede Menge Zuckerwatte essen, eine Runde auf dem Karussell drehen oder bei Pony-Kutschfahrten dabei sein. Vor der Schleuse wird eine Modellboot-Schau zu sehen sein. Außerdem können Besucher an einer Tombola teilnehmen und dort Preise gewinnen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG