Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kinder aus Menz und Fürstenberg bereiteten sich akribisch vor

Schüler pflanzen Baum des Jahres in Menz

Gepflanzt und geschützt: Schüler der Menzer Fontane-Schule setzten eine Winter-Linde
Gepflanzt und geschützt: Schüler der Menzer Fontane-Schule setzten eine Winter-Linde © Foto: MZV
GZ / 29.04.2016, 06:58 Uhr
Neuroofen/Fürstenberg (GZ) Auch in diesem Jahr waren viele Kinder im Norden Oberhavels unterwegs, um am Tag des Baumes den Baum des Jahres zu pflanzen: die Winter-Linde. Die Zweitklässler der Fontane-Schule in Menz zog es am Montag zur Waldschule Neuroofen. Gemeinsam mit Marion Schulze, der Waldpädagogin im Kinderforstamt Eichkater, pflanzten sie dort den Baum. Auf diesen Tag hatten sich die Kinder sorgfältig vorbereitet. So lernten sie im Sachkundeunterricht die Teile des Baumes kennen. Mit ihren Eltern recherchierten sie, warum jährlich ein Baum des Jahres gekürt wird. Besonders interessierten sie sich für die Waldkiefer und den Walnussbaum, denn diese Arten wurden in ihrer Geburtsjahren herausgehoben.

Im Fürstenberger Havelpark waren Vorschulkinder der Kita "Kleine Strolche" und die zweite Klasse der Drei-Seen-Grundschule der Wasserstadt auf Einladung von Stadtförster Steffen Nowak fleißig. Die Kinder pflanzten an der "Lindenallee" vier Winterlinden in den Park. Auch Bürgermeister Robert Philipp (parteilos) war zugegen und half fleißig mit.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG