Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Live und mit viel Gefühl

Beste Freunde: Mathias Köppen (rechts) trat auch gemeinsam mit Gerhard Doll auf.
Beste Freunde: Mathias Köppen (rechts) trat auch gemeinsam mit Gerhard Doll auf. © Foto: MZV/Rudolph
Holger Rudolph / 17.05.2016, 18:13 Uhr
Kränzlin (MZV) Mit "Willkommen in unserem Wohnzimmer" begrüßte Mathias Köppen am Samstagabend viele Besucher des Kränzliner Saales. Manche hatten Blumen dabei und gratulierten dem Hausherrn nachträglich zu seinem 54. Geburtstag. Schulterklopfen. Man kennt sich, fast wie in einer großen Familie. Die "Offene Bühne" zog trotz Fontane-Festspielen im nahen Neuruppin und Eurovision Song Contest im Fernsehen wieder etliche Besucher an.

Angefangen hatte alles vor vier Jahren. Köppen erzählte: "Es ging mir damals nicht so gut. Da hatte meine Frau die coole Idee, mir zum 50. Geburtstag eine Gitarre zu schenken. Ich hatte vorher gar kein Instrument gespielt, mochte aber Musik, ganz besonders die von Udo Lindenberg. Er ist mein großes Vorbild." Dann lernte Köppen den Neuruppiner Musiker und Instrumentenbauer Gerhard Doll kennen. "Wir machen jetzt jeden Montag Übungsstunden. Er ist zu meinem besten Freund geworden."

Jeden Donnerstagabend treffen sich mittlerweile Hobbymusiker im Saal. Viele Freundschaften seien dabei schon entstanden, erzählte Köppen. Ab und an finden größere Veranstaltungen wie jene vom Sonnabend statt. Dabei haben jeweils zwölf Interessenten die Möglichkeit, sich vor Publikum zu präsentieren.

Links und rechts der Bühne steht je ein restaurierter VW Käfer. Köppen mag die urigen Vehikel und veranstaltet mehrmals im Jahr Ausfahrten mit Gleichgesinnten. Die heimelige Dekoration mit Herrnhuter Stern, Flaggen und alten Schaufensterpuppen sorgt dafür, dass sich das Publikum wohlfühlt. Alles passt zum Prinzip der Open Mics, jenen einst legendären Talentbühnen für jedermann in den USA und Großbritannien. Bei der Kränzliner Variante gebe es wie beim großen Vorbild auch eine Chance für Zauberer, Kurztheater, Lesungen aus eigenen Werken und vieles andere mehr. Das größte Interesse aber besteht meist daran, eigene Musik und Cover-Versionen zu präsentieren.

Am Sonnabend bewies nicht zuletzt Köppen selbst großes musikalisches Talent. Lindenbergs aktuellen Mutmach-Song "Durch die schweren Zeiten" interpretierte er mit gefühlvollem Gitarrenspiel und intensiver, einprägsamer Gesangsstimme. Das Publikum applaudierte stark.

Fast wie eine Entschuldigung klang Köppens Einleitung zu "Weltenbummler", einer Eigenkomposition: "Manchmal entsteht aus einem Wort ein Lied. Ich kann überhaupt nichts dagegen machen." Mit diesem Titel erwies sich der Kränzliner als sehr genauer Beobachter seiner Umwelt. Stimmungen setzte er gekonnt um. Die einprägsame Melodieführung erinnerte an Gerhard Schöne und den frühen André Heller. "Wo ist der Mensch? Haben wir den Sinn des Lebens verloren?", sang Köppen zum Schluss. Wieder starker Beifall.

Auch die Eigenkomposition "Nebel" zeugte von Köppens Talent. Zur zunächst depressiven Stimmung des Erzählers passte sein verhaltenes Spiel und die in ein enges Korsett gesperrte Stimme. Später dann Befreiung. Die Stimme stark und rauchig, mit hohem Wiedererkennungswert.

Das Publikum erlebte am Sonnabend im Kränzliner Saal noch eine ganze Reihe interessanter Interpreten. Einmal mehr hat das Köppensche "Wohnzimmer" an diesem Tag eine richtig coole Session für Musikliebhaber erfahren.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG