Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Antikes Olympia-Museum in Griechenland überfallen

17.02.2012, 10:43 Uhr
Athen (dpa) Zwei bewaffnete Unbekannte haben in Griechenland das Museum des antiken Olympia überfallen. Die beiden Männer raubten aus dem Gebäude im Westen der Peloponnes-Halbinsel mehr als 50 antike Gegenstände von unschätzbarem Wert. Der griechische Kulturminister Pavlos Geroulanos bot seinen Rücktritt an.

Wie der Bürgermeister von Olympia, Efthimios Kotzas, am Freitag im Rundfunk mitteilte, hatten die vermummten Männer den diensthabenden Wachmann beim Schichtwechsel am Morgen mit vorgehaltener Pistole überfallen und gefesselt. Sie stahlen eine Vielzahl kleinerer Ausstellungsstücke und entkamen. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein.

Das Museum an der Ursprungsstätte der Olympischen Spiele war zu den Sommerspielen 2004 in Athen restauriert und neu eröffnet worden. Die Sammlung in dem von deutschen Architekten entworfenen Gebäude befasst sich mit der Geschichte der Olympischen Spiele im antiken Griechenland.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG