Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gemeindefest in Ketzür

                Auch während des Festes wurde dank der Schüler des OSZ Flakowski der Festplatz immer wieder geputzt.
Auch während des Festes wurde dank der Schüler des OSZ Flakowski der Festplatz immer wieder geputzt. © Foto: MZV
Erhard Herrmann / 02.08.2016, 20:24 Uhr
Ketzür (MZV) Mit einer Ansprache von Bürgermeister Eberhard Pinkpank wurde das Sommerfest der Gemeinde Beetzseeheide am Sonnabend in Ketzür eröffnet. Danach machte es sich das Gemeindeoberhaupt in der ersten Reihe gemütlich und verfolgte das ständige Kommen und Gehen der zahlreichen Programmpunkte auf der Bühne. Fast alles selbstgemacht mit "Eigengewächsen". "Unser Geheimnis ist der gute Zusammenhalt", verrät der langjährige Ortschef. Entscheidend ist das Engagement der Vereine und natürlich der einzelnen Menschen. Diese "Kümmerer" stecken dann oft alle anderen mit ihrem Schwung an. So wie beim Dorffest inDie Grundschule Radewege schickte ihre Hula-Hoop Mädchen ins Rennen. Die Line Dancer zeigten den Way of America genauso wie die Cheerleader "White Tigers". Szenenwechsel: Die Schüler des OSZ Flakowski ließen in einem Theaterstück einen modernen Fritze Bollmann wieder auferstehen. Es folgte eine historische Modenschau, die Kleinen waren begeistert von der Kinderdisco mit einem Clown als DJ. Am Abend dann der Höhepunkt, der Auftritt der Klosterschnecken und der Partyband "Curtis Lowe". Alles wurde dank der sehr gut gemachten Moderation von Kerstin Maloszyk fließend miteinander verbunden. Sie sorgte auch bei den Verschnaufpausen dafür, dass die Stimmung immer wieder ein nächst höheres Level erreichte. Eine durchaus gelungene Mischung das Sommerfest der Gemeinde. Wobei sich ein Abstecher nach Ketzür oder den umliegenden Dörfern dank der zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der Bockwindmühle, der gemütlichen Kirche oder auch wegen der Lohnmosterei mit seinen vielfältigen Saftkreationen auch ohne Sommerfest immer lohnt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG