Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Entsorgung von Regenwasser wurde vertagt

Bettina Winkler / 21.05.2017, 05:27 Uhr
Jacobsdorf (MOZ) Die Ableitung von Niederschlagswassers soll in der Gemeinde Jacobsdorf mit den Ortsteilen Sieversdorf, Jacobsdorf, Pillgram und Petersdorf generell mit einer Satzung geregelt werden. Grund: Niederschlagswasser von bebauten und befestigten Flächen ist im Sinne des Brandenburgischen Wassergesetzes als Abwasser zu betrachten. Was wiederum zur Folge hat, dass Einleitungen und Versickerungen ins Grundwasser in die Zuständigkeit der Gemeinden fallen und somit formell geregelt sein müssen. An der endgültigen Fassung der neuen Satzung arbeiten derzeit die Mitarbeiter der Amtsverwaltung in Zusammenarbeit mit einem Rechtsanwalt.

Vorgesehen war, die Satzung zur Entsorgung von Niederschlagswasser bei der Gemeindevertretersitzung am Donnerstagabend auf den Weg zu bringen. Das wurde kurzfristig vertagt. "Die Mitglieder des Gremiums haben noch Klärungsbedarf und diskutieren über das brisante Thema", teilte Bauamtschefin Martina Müller mit. Deshalb habe man sich entschlossen, das Thema auf der kommenden Sitzung des Bauausschusses weiter zu erörtern und zu präzisieren. "So können wir noch an der Satzung feilen, damit die Regelungen eindeutig und akzeptabel sind", sagte Martina Müller. Fest steht: Haben Eigentümer die Möglichkeit Niederschlagswasser auf ihrem Grundstück zu versickern, können sie das tun.

Mit der Satzung wäre Jacobsdorf Vorreiter im Amtsgebiet. Briesen und Berkenbrück müssten folgen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG