Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußballsaison 2016/2017 schließt mit Ehrungsmarathon / Erste Neuerungen bekannt

Spielzeit endet ohne Abpfiff

Gunnar Reblin / 04.07.2017, 07:03 Uhr
Langen (MZV) Die Saison 2016/2017 im Fußballkreis Prignitz/Ruppin hat am Sonnabend mit dem Nichtantritt des SV Rot-Weiß Gerdshagen ein unschönes Ende genommen. Bei der letzten noch offenen Partie, Gastgeber wäre Perleberg II gewesen, rollte nicht der Ball. Ein Fall für das Sportgericht. Indes wirft die neue Spielzeit schon jetzt ihre Schatten voraus.

Mit der zentralen Ehrungsveranstaltung am Freitagabend in Langen, inklusive Pokalfinale der Frauen (RA berichtete), hatte der Vorstand des Fußballkreises den offiziellen Deckel auf die Saison 2016/2017 gelegt. Neben den Pokal- und Staffelsiegern wurden die besten Torschützen der jeweiligen Ligen sowie die vorbildlichsten Mannschaften im Fair-Play-Ranking ausgezeichnet. Da Fußballkreis-Chef Mike Schläger bei seiner eigenen Geburtstagsfeier erwartungsgemäß nicht abkömmlich war, begleiteten Ralf Bünger (2. Vorsitzender), Silvio Wöllmann (Kassenwart) sowie die Staffelleiter Thomas Leitert (1. Kreisklasse), André Wolfram (2. Kreisklasse) und Hans-Jürgen Möllendorf (Alt-Herren) den Ehrungsmarathon.

Ein Novum gab es dabei in der Kreisoberliga zu würdigen. Denn mit der Unioner Landesklassen-Reserve, dem SV Garz-Hoppenrade und dem SV Eiche 05 Weisen lagen gleich drei Mannschaften in der Fair-Play-Wertung auf dem ersten Platz. Allesamt hatten jeweils überschaubare 40 Punkte bei 26 Punktspielen angehäuft. Der Vierte, der SV Blumenthal/Grabow, kam bereits auf 51 Zähler. Jan Schülke, Trainer der Garz-Hoppenrader zum Fairness-Trio: "Das ist schon kurios. Für uns absolut eine schöne Auszeichnung." Der 30-jährige Schülke, ist als Spielertrainer aktiv. Auch in der Alt-Herren Staffel D (drei Teams) und in der Ü-50-Staffel B (zwei) gab es Mehrfachsieger.

Mike Schläger, Vorsitzender des Fußballkreises Prignitz/Ruppin, zog auf Nachfrage folgendes Resümee zur abgelaufenen Spielzeit: "Im Großen und Ganzen lief es wie geplant. Hier und da hakt es immer mal. In dieser Saison vor allem im Spielbetrieb der Alt-Herren. Stichwort Spielverlegungen. Das muss unbedingt besser werden." Zudem ärgerte ihn der Rückzug des SV Blau-Weiß Nackel II im Laufe der Serie. Es war jedoch der einzigste. Auch beim Spielbericht online sieht Schläger noch Verbesserungspotenzial. "Ich denke, das wird sich auch noch bei allen besser einfuchsen."

Derweil wirft die Spielzeit 2017/2018, die mit dem Stichtag 1. Juli offiziell begonnen hat, bereits ihre ersten Schatten voraus. Das erste Mal rollt der Ball am Wochenende 19. und 20. August, wenn die Vorrunde im Kreispokal ansteht. Am Wochenende darauf folgt der erste Spieltag auf Kreisebene.

In der Kreisoberliga wird künftig Thomas Leitert den Staffelleiter-Stab schwingen. Der Sieversdorfer übernimmt den Posten von Joachim Teichmann, hält aber weiterhin auch die Zügel der 1. Kreisklasse in seinen Händen. Teichmann konzentriert sich auf den gesamten West-Bereich (Kreisliga, 1. und 2. Kreisklasse).

Noch bevor die Serie überhaupt losgegangen ist, gibt es schon den ersten Rückzug. Der SV Rot-Weiß Kyritz zieht seine angemeldete Reserve zurück. Laut Mike Schläger haben die Knatterstädter personelle Gründe angegeben. In der 2. Kreisklasse Ost gehen demnach nicht zehn, sondern nur neun Mannschaften auf Punktejagd.

Was die Ansetzungen betrifft, steht die erste Neuerung ebenso fest. Bei den Alt-Herren wird im Pokal-Wettbewerb der Sonntag als Regelspieltag festgelegt. Die Anstoßzeit ist um 10 Uhr. Dennoch können sich die Vereine immer noch einvernehmlich auf einen anderen Termin einigen.

Bis der Spielplan für 2017/2018 veröffentlicht wird, dauert es allerdings noch einige Zeit. Die erste Pokalrunde soll in Kürze ausgelost werden. Auf Landesebene plant der FLB die Auslosung der ersten Pokalrunde im Zeitraum Mitte/Ende Juli.

Auszeichnungen Saison 2016/2017:


■ Die StaffelsiegerKreisoberliga: SV Rot-Weiß KyritzKreisliga Ost: Herzberger SVKreisliga West: SV 1895 SadenbeckKreisliga Frauen:FSV Veritas Wittenberge/Breese1. Kreisklasse Ost: MSV Neuruppin II1. Kreisklasse West: SV Buckow2. Kreisklasse Ost: SV Schwarz-Rot Neustadt II2. Kreisklasse West:TUS DallminAlt-Herren, A: SV Union Neuruppin (zudem Meister)Alt-Herren, B:SV Schwarz-Rot NeustadtAlt-Herren, C:SSV Einheit PerlebergAlt-Herren, D:SpG Veritas/ESV WittenbergeÜ 50, A: MSV Neuruppin (zudem Meister)Ü 50, B: Schwarz-Rot Neustadt
■ Beste Mannschaft in der Fair-Play-Wertung Kreisoberliga: Union Neuruppin II, Garz-Hoppenrade, Eiche WeisenKreisliga Ost: Langener SVKreisliga West: SSV Einheit Perleberg IIKreisliga Frauen:SG Einheit Pritzwalk1. Kreisklasse Ost: SpVgg Gühlen/Glienicke-Rägelin1. Kreisklasse West: Pritzwalker FHV II2. Kreisklasse Ost: SV Rhinow/Großderschau II2. Kreisklasse West:TUS DallminAlt-Herren, A: SV Union NeuruppinAlt-Herren, B:SG Stahl WittstockAlt-Herren, C:SC Hertha KarstädtAlt-Herren, D: Box Wittenberge, Dergenthin/Cumlosen, Reckenzin Ü 50, A: SG Dabergotz/Musikersiedlung/GG-Rägelin, Langener SVÜ 50, B: Handwerk Wittstock, Stahl Wittstock
■ Torschützenkönige:Kreisoberliga: Oliver Gießel (Stahl Wittstock)34 ToreKreisliga Ost: Martin Wiese (Herzberger SV)33Kreisliga West: Axel Hanf (Box SV Wittenberge)35Kreisliga Frauen: Andrea Siegert (Zernitzer SV)151. Kreisklasse Ost: Lavdrim Dauti (RSV Maulwürfe)281. Kreisklasse West: Hannes Stöck (SKV Jännersdorf)352. Kreisklasse Ost:Mathias Wolf (SV Rhinow/Großderschau II)312. Kreisklasse West: Matthias Zabback (TUS Dallmin)12Alt-Herren, A:Enrico Hinzer (MSV Neuruppin)57Alt-Herren, B: Mike Göbel (Scchwarz-Rot Neustadt)24Alt-Herren, C: Mario Lent (SSV Einheit Perleberg)8Alt-Herren, D: Uwe Steiner (SpG Veritas/ESV Wittenberge)9Ü 50, A: Frank Neumann (MSV Neuruppin)16Ü 50, B: Dirk Hein (Handwerk Wittstock)16
■ Kreispokalsieger:FK Hansa Wittstock (Titelverteidiger)(4:0-Erfolg im Finale über Landesklasse-Kontrahent Veritas Wittenberge vor mehr als 700 Zuschauern in Wittenberge).
■ Extra-Auszeichnung in Langen:Walter Eisermann (MTV Freyenstein) und Hardy Seidel (SV Buckow) erhielten die DFB-Ehrenamtsurkunde (RA berichtete).

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG