Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bahndamm versackt im Schlamm

Oliver Schwers / 03.08.2017, 17:32 Uhr
Wilmersdorf (MOZ) Durch starke Regenfälle ist ein Bahndamm an der Berlin-Stralsunder Eisenbahnlinie abgerutscht. Am Kilometer 87,4 hinter dem Bahnhof Wilmersdorf (Uckermark) sackten etwa 20 Kubikmeter Schotter und Erdboden mehrere Meter in die Tiefe. Das Schlammloch, das eines der beiden Gleise fast freilegte, entdeckte ein Triebwagenführer am 26. Juli um 18.50 Uhr beim Passieren des Nachbargleises. Nach einer Sperrung der Strecke wurde das noch intakte Gleis wieder frei gegeben. Die Züge dürfen jetzt nur mit Tempo 10 an der Gefahrenstelle vorbeirollen. Seit Montag versuchen Bauarbeiter, die Böschung zu reparieren. Die Arbeiten werden durch weiteren Regen und den völlig aufgeweichten Untergrund erschwert. Ein Bagger steckte bis zur Fahrerkabine im Modder.

Nach starken Regenfällen ist an der Bahnlinie Berlin-Stralsund kurz hinter dem Bahnhof Wilmersdorf in der Uckermark ein Stück des Bahndamms im Schlamm versackt. Bei der Reparatur landete ein Bagger bis zur Fahrerkabine im Modder.
Bilderstrecke

Bahndamm versackt im Schlamm

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG