Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auf beiden Seiten Dreierpacks in kurzer Zeit

In Gelb gekleidet: Die Fußballer der SG Crussow haben in der Saison-Vorbereitungsphase durch die EWE neue Trikots sowie Leibchen und einen Ball spendiert bekommen.
In Gelb gekleidet: Die Fußballer der SG Crussow haben in der Saison-Vorbereitungsphase durch die EWE neue Trikots sowie Leibchen und einen Ball spendiert bekommen. © Foto: EWE
Denny König / 05.08.2017, 05:00 Uhr
Crussow (MOZ) In einem torreichen Testspiel unterlag das Kreisklasse-Team der SG Crussow (im Vorjahr Vierter der A-Staffel) dem Kreisoberligisten Borussia Criewen (10.) nach deutlichem 0:4-Rückstand mit 3:4.Beim Gastgeber kamen einige Probespieler zum Einsatz, die den Kader verstärken sollen.

Die Crussower benötigten gut 20 Minuten, um ins Spiel zu kommen, ließen bis dahin aber wenig Spielraum für die Borussen. Im eigenen Angriffsspiel war zu wenig Bewegung, um gefährlich vors Tor zu kommen. Dies änderte sich, als Übungsleiter Michael Raband dann Lukas Mittag aufs Feld schickte. Der brachte frischen Wind in die Offensive, die SG wurde gefährlicher. Michael Berwing und Mittag vergaben eine hochkarätige Doppelchance, als Keeper Kevin Czolbe super parierte (25.). Fünf Minuten später stand Mittag frei vor dem Torhüter, schob den Ball allerdings am Gehäuse vorbei.

Weitere Möglichkeiten der Platzherren folgten, während die Borussia praktisch nicht mehr am Geschehen teilnahm. Doch plötzlich nutzte Criewens Kapitän Michael Schneider eine Chance und traf aus der Distanz zum 0:1 ins untere Eck. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verpasste Toni Götting den Ausgleich, als sein Schuss knapp über das Lattenkreuz flog.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs zeigten sich die Gäste äußerst effektiv: Denny Skudlareck traf nach einer Ecke zum 0:2 (47.), drei Minuten später wurde Crussows Abwehr mit einem Pass in die Tiefe überspielt und Martin Mutz markierte cool das 0:3, ehe Schneider seinen zweiten Treffer folgen ließ (0:4/53.). Die Crussower brauchten bis Mitte der Halbzeit, um wieder zu eigenen Offensivaktionen zu finden.

Mittag scheiterte aus Nahdistanz am stark haltenden Torhüter (70.) und stand fünf Minuten danach erneut frei vor dem Tor, schoss den Ball aber in die Arme des Keepers. Die Platzherren sollten aber noch zu ihren Treffern kommen: Zunächst setzte sich Maxim Krüger stark im Mittelfeld durch und leitete das 1:4 für Mittag ein (78.). Zwei Minuten später erzielte Götting seinen verdienten Treffer, nachdem sich Jens Sudrow an der Grundlinie durchgesetzt hatte. Den Schlusspunkt setzte erneut Mittag zum 3:4-Endstand.

Vor Spielbeginn hatte die SG Crussow einen neuen Trikotsatz durch die EWE erhalten. Das Unternehmen hatte ein Gewinnspiel gestartet, bei dem sich die Crussower bewarben und prompt zu den glücklichen Gewinnern gehörten. Dazu gab es noch einen Satz Trainingsleibchen und einen Spielball - die neue Saison kann kommen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG