Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Begründungen für Wahl "Bürger des Jahres"

Neun Ehrenamtliche vorgeschlagen

Anett Zimmermann / 08.08.2017, 06:00 Uhr
Güstebieser Loose (MOZ) Die für die Auszeichnung "Bürger des Jahres 2016" im Amt Barnim-Oderbruch vorgeschlagenen Ehrenamtlichen waren - sofern bei der Festveranstaltung am Freitagabend in Güstebieser Loose anwesend - bereits in der Montagausgabe im Bild zu sehen. Hier die Begründungen:

¦ Anette Hirseland ist aus dem Vereinsleben der Gemeinde Prötzel nicht wegzudenken. Sie engagiert sich für den Erhalt der Kirche Harnekop und fördert den Zusammenhalt aller Altersklassen. Durch Gesang sorgt sie oft auch für Unterhaltung.

¦ Auf Jens Bartonneck ist bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Dorffeste in Zäckericker Loose immer Verlass. Auch in der Nachbarschaftshilfe ist er aktiv.

¦ Werner Völz kümmert sich in Kunersdorf um die Pflege des Schlossparks und des Umfelds mit Teich und Feuerwehr.

¦ Doris Tornow aus Neulewin betreut ältere und behinderte Senioren, begleitet diese unter anderem bei Fahrten zum Arzt und Einkauf.

¦ Peter Schneider ist Mitglied im Verein Kultur und Landleben, wirkt bei Workshops mit Künstlern und bei der Erhaltung des Friedhofs in Prädikow mit.

¦ Martin Bisanz aus Bliesdorf unterstützt seit seiner Jugend-feuerwehrzeit die Gemeinde bei jedem Vorhaben, wenn er gefragt wird. Er hilft gerade bei dringenden Angelegenheiten auch mit Technik.

¦ Hanni Bode aus Neutrebbin kümmert sich um kulturelle Belange, insbesondere um die Chor- und Instrumentalmusik. So zählt der Kleine Chor der Kirchengemeinde inzwischen 16 Mitglieder. Sie begeistert auch Kinder und Jugendliche für die Musik, zeigt Schülern unter anderem das Innenleben der Neutrebbiner Orgel.

¦ Christian Leupelt ist seit zehn Jahren Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Altreetz. Er war auch im Kampf gegen das Hochwasser 1997 dabei.

¦ Uwe Schilling ist der Ansprechpartner für die Vereine in Neulewin und findet für jedes Problem eine Lösung. Als ehemaliger Gemeindevertreter ist er ein wichtiges Bindeglied.

Mehr Bilder zum Thema: www.moz.de/fotos

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG