Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Förderverein der Feuerwehr und Gemeinde ermöglichen alljährliches Fest / Ortsvorsteher lobt Gemeinschaftssinn der Helfer

Kunersdorfer lassen es sich im Park gut gehen

Katrin Hartmann / 14.08.2017, 06:40 Uhr
Kunersdorf (MOZ) In leicht gebeugter Haltung schiebt Enrico Brocke den mit Wasser gefüllten Maßkrug an. Das Gefäß gleitet sanft über zwei zusammengestellte Tische. Kurz vor der letzten Markierung macht der Krug Halt. Enrico Brocke ärgert sich ein kleines bisschen, setzt dann aber gleich zum nächsten Stoß an. Über die Zehnpunktemarke kommt er bei seinen drei Versuchen allerdings nicht hinaus. Vor ihm hatte bereits Swen Schirrmeister, Ortsvorsteher Kunersdorfs, sein Glück versucht. Und landete bei seinem ersten Versuch prompt bei der Höchstpunktzahl. "Jahreslanges Training", scherzt er und lacht.

An diesem Nachmittag tummeln sich Kunersdorfer, Bliesdorfer, Metzdorfer und Besucher aus anderen umliegenden Gemeinden im Kunersdorfer Park. Eingeladen haben der Förderverein der Feuerwehr sowie die Gemeinde zum alljährlichen Parkfest, welches bereits seit Jahren am zweiten August-Wochenende ausgerichtet wird.

"Das Gemeinschaftsgefühl bei uns ist zum Glück sehr gut ausgeprägt, viele helfen mit", sagt Swen Schirrmeister. Auf das Engagement der Einwohner kann er sich verlassen, so der Ortsvorsteher, der nun seit rund zehn Jahren in Kunersdorf zu Hause ist und den Ort an der B 167 gern als seine Heimat bezeichnet. Werner Völz, Uwe Pallutt und Rico Feind fallen ihm spontan als engagierte Einwohner ein, die sich regelmäßig mit der Grünpflege des Parks beschäftigen. Ohne diese fleißige Helfer könnte die Gemeinde nicht alles stemmen, weiß Swen Schirrmeister.

Auch seine Frau Jutta und Tochter Maike packen an diesem Nachmittag mit an. Am Kuchenstand haben die beiden Frauen allerhand zu tun. Die selbstgebackenen Kuchen aus dem Dorf gehen weg wie warme Semmeln. Auch Gabi Franz kostet den Papageienkuchen, den sie am Abend zuvor mit Enkelin Mya gebacken hat. Ihr Fazit: "Sehr fluffig."

Am frühen Abend lassen es die Kunersdorfer bei ihren ersten Kegelmeisterschaften knallen. Zuvor begleitet das Musikduo "Tina und Ebs" durch den Nachmittag. Bei diesem Programm stört auch das durchwachsene Wetter keinen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG