Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

255 Reiterinnen und Reiter beim 23. Heinersdorfer Parkturnier des RFV Gutshof Behlendorf am Start

Viel Lob für die Gastgeber

Warmmachen: Auf dem Abreiteplatz Enrico Tepper vom RV Beeskow (vorn), der gute Platzierungen holte.
Warmmachen: Auf dem Abreiteplatz Enrico Tepper vom RV Beeskow (vorn), der gute Platzierungen holte. © Foto: Cornelia Link-Adam
Roland Hanke / 24.08.2017, 07:30 Uhr
Heinersdorf (MOZ) Das 23.Heinersdorfer Parkturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Gutshof Behlendorf ist auch in diesem Jahr erfolgreich über die Bühne gegangen. Rund 600 Zuschauer sahen 21 Wettbewerbe an zwei Tagen, darunter das Finale der diesjährigen LOS-Tour.

Der vom Kreisreiterverband Oder-Spree ausgeschriebene Wettbewerb wurde in Dressur und Springen auch diesmal in großer und kleiner LOS-Tor gewertet. In der Dressur setzten sich als Gesamtsiegerinnen Linda Wiechert (Kurmärkischer RV Schneeberg, kleine Tour) und Nancy Peschke (RC Oder-Spree, große Tour) durch. Im Springen hatten Cindy Schmolling (RV Glienicke, kleine Tour) und Christin Stritzke (RV Beerfelde, große Tour) am Ende die Nase vorn. Sie landeten zum Teil auch beim Heinersdorfer Parkturnier mit auf vorderen Plätzen.

"Insgesamt haben wir auch in diesem Jahr sehr guten Pferdesport beim Parkturnier gesehen", sagt Frank Christoph, Der Leiter des Traditionsturniers und Vorsitzende des gastgebenden RFV Gutshof Behlendorf. Mit 255 Reitern auf 366 Pferden war die Beteiligung weit größer als 2016, wo mehr als 180 Reiter mit etwa 300 Pferden den Weg nach Heinersdorf gefunden hatten.

"Über die größere Anzahl von Teilnehmern haben wir uns sehr gefreut", sagt Christoph, dessen Verein 42 Mitglieder hat. "Es ist alles problemlos gelaufen, sogar das Wetter hat diesmal mitgespielt, was ja nicht unbedingt so zu erwarten war. Und es hat sich niemand verletzt. Das war eine gelungene Veranstaltung", freut sich der 51-Jährige. "Die Reiterinnen und Reiter kamen nicht nur aus der Region, sondern auch aus anderen Bundesländern. Und das Schönste für unseren gesamten Verein daran ist, dass sich alle lobend geäußert haben." Da kann der Gastgeber schon mal beruhigt für die 24. Auflage des Turnieres planen, die dann am ersten September-Wochenende ausgetragen werden soll.

Und da werden sicherlich auch die Sieger der diesjährigen Hauptwettbewerbe wieder nach Heinersdorf kommen. So setzte sich im Springen der Klasse M** mit Siegerrunde Stefan Böse vom RFV Schorfheide auf Chello 7 mit null Fehlerpunkten dank der besseren Zeit von 51,67 Sekunden vor dem Strausberger Uwe Nordt auf Bella-Lu Concinnity durch, der ebenfalls fehlerfrei 52,99Sekunden benötigte. In der Dressur-Prüfung der KlasseM* (Aufgabe M2) gewann Andreas Wange vom RFV Uetz auf RocknRuby mit 7,8Punkten vor Britta Krohn (RV Flämimng Jüterbog) auf Brennabor Lord Zandor (7,5) und Anne Wendler (Zepernicker PSV) auf Ramazzotti 78 (7,3). Dieser hochkarätige Dressur-Wettbewerb stand übrigens erstmals in Heinersdorf an.

Aber auch Pferdesportler aus der Region konnten sich über vordere Plätze freuen. So gewannen unter anderem Cindy Schmolling (RFV Glienicke) auf Alma 88 (Stilspringen Klasse E, Stilspringprüfung Klasse A* mit Stechen), Mandy Pelikowsky (RFV Madlitz-Vorwerk) auf Glenn Montano (Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A**) oder Volker Paschke (RFV Hohenwalde) auf Zumba 4 (Springpferdeprüfung Klasse A**) und auf Loxley 112 (Springpferdeprüfung Klasse L). In der Springprüfung der Klasse E setzte sich Viepke Lorenz (SC Bad Saarow) auf Multicoloured als Siegerin durch. In der Springprüfung Klasse A* geschlossen gewann Anna Herfurth (RFV Bugk) auf Cerafina 9.

Frank Christoph freute sich auch über den guten Auftritt der sieben Aktiven des RFV Gutshof Behlendorf, wobei Lena Zehe auf Rush Hour 9 die Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A** gewann und weitere Platzierungen erreichte. Ebenso wie Sandy Walter, u. a. Dritte in einem E-Springen. "Auch Sophia Chiara Kaulisch, René Tamira Stepke und Lilu Zehe bei ihren Turnierpremieren sowie Charlotte Gorsleben und Lisa Schulze haben sich gut gezeigt", erklärt Christoph.

Alle Ergebnisse unter: www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG