Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Feldfrüchte
Rübe für das Märchenspiel

Sieglinde Lohnemann mit ihren Gartenschätzen.
Sieglinde Lohnemann mit ihren Gartenschätzen. © Foto: Balzer
Wolfgang Balzer / 09.10.2017, 17:56 Uhr
Etzin (MOZ) Über ungewöhnlich große Ernteexemplare freut sich in diesen Tagen Sieglinde Lohnemann (69) inImmerhin gut neuen Kilogramm wiegt ihre größte Futterrübe. Aber auch ungewöhnlich große Möhren sind in diesem Jahr in ihrem Garten gewachsen. Knapp ein Kilogramm bringen die größten auf die Waage. "Alles ohne Mineraldünger", wie die Hobbygärtnerin betont.

Wie in früheren Jahren in der Landwirtschaft üblich, arbeitet sie eine Fuhre Stallmist in ihren Gartenboden ein. Mit den Erträgen des rund 1 000 Quadratmeter großen Gartens und des ebenso großen Feldes versorgt die rüstige Rentnerin nicht nur die Familie das Jahr über mit Gemüse. Rüben und Kartoffeln sind auch für die Hühner und Kaninchen gedacht. Und wie ein altes Foto beweist, sind auch in den vergangenen Jahren bereits ungewöhnliche Feldfruchtexemplare gewachsen, so eine Kartoffel mit immerhin 900 Gramm Gewicht. Bei allem hilft der Sohn ebenso mit wie auch schon die Enkel. Allerdings müssen Hühner und Kaninchen auf die große Futterrübe verzichten. Die wird in der Vorweihnachtszeit noch gebraucht, in Markee in der Kindertagesstätte. Wie deren Leiterin Silke Finke sagte, wird die Feldfrucht während der Aufführung eines Märchens in der Vorweihnachtszeit noch eine Rolle spielen. Bis dahin wartet sie im Keller von Sieglinde Lohnemann auf ihren Auftritt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG