Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Benefizkonzert
Rathenower Kantorei singt für Buckower Lütkemüllerorgel

Unter Leitung von Christiane Görlitz trat die Sankt-Marien-Andreas-Kantorei in Buckow auf.
Unter Leitung von Christiane Görlitz trat die Sankt-Marien-Andreas-Kantorei in Buckow auf. © Foto: knackmuß
Heinz-Walter Knackmuß / 16.10.2017, 15:12 Uhr
Buckow/Milower Land (MOZ) Die Sankt-Marien-Andreas-Kantorei aus Rathenow gab mit ihrem Chor unter Leitung der Kantorin Christiane Görlitz am Samstag ein Benefizkonzert in der Buckower Dorfkirche bei Großwudicke. Dabei kamen 486,50 Euro zusammen. Das Geld soll für die Reparatur der Lütkemüllerorgel in der Kirche benutzt werden, denn zurzeit ist die Orgel nicht spielbar.

Pfarrerin Kathrin Brandt begrüßte die Besucher und die Kantorei zu Beginn des Konzerts und brachte das Anliegen der Benefizveranstaltung den Menschen nahe. Die Kosten der Orgelreparatur belaufen sich auf 34.000 Euro, wovon die Gemeinde bereits 5.000 Euro an Spenden gesammelt hat. 1858 hat Orgelbauer Lütkemüller diese Orgel in der Buckower Dorfkirche aufgebaut, und sie tat ihren Dienst bis in die 1970iger Jahre.

Die Kantorei hatte ein einstündiges Konzert einstudiert, das auch einen Abschied von den sommerlichen Chormusiken im 500. Jahr nach der Reformation sein sollte. Natürlich durfte der Lutherchoral "Ein feste Burg ist unser Gott" nicht fehlen. Es gab aber auch Werke wie die Motette "Singet dem Herrn" von Johann Pachelbel oder "Verleih uns Frieden gnädiglich" von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Den Abschluss bildeten das bekannte Abendlied "Der Mond ist aufgegangen" und ein neu einstudiertes Werk aus Ostpreußen "Abends zieh`n die Elche von den Dünen." Dazwischen brachten Hans-Martin Ermisch (E-Orgel), Beate Schwieger (Violine) und Kantorin Christiane Görlitz (Flöte) kleine Kammermusiken zu Gehör.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG