Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nachwuchs
Gefiederte Überraschungen in Klein Briesen

Zusammengekuschelt: Unter dem Bauch der Mutter wärmen sich die frisch geschlüpften Flugenten-Küken. Ihr Gefieder ist noch nicht ausreichend ausgeprägt, um in der kalten Jahreszeit alleine zu überleben.
Zusammengekuschelt: Unter dem Bauch der Mutter wärmen sich die frisch geschlüpften Flugenten-Küken. Ihr Gefieder ist noch nicht ausreichend ausgeprägt, um in der kalten Jahreszeit alleine zu überleben. © Foto: MOZ/Thomas Sabin
Thomas Sabin / 20.12.2017, 06:02 Uhr
Klein Briesen (MOZ) "Ich war selbst überrascht", sagt Maik Neumann aus Klein Briesen, der eines Morgens bemerkte, dass seine Flugente erneut Nachwuchs erwartet. "Dabei sind ihre letzten Küken erst im Juni geschlüpft", berichtet er. Gemeinsam mit seinem Sohn Linus zeigt Maik Neumann die 18 oder 19 kleinen Neuankömmlinge. "Sie exakt zu zählen ist kaum möglich", meint er. Denn die meisten Küken verstecken sich unter dem warmen Bauch der Mutter.

Über den Babys und der Mama-Ente hängt eine Wärmelampe. Im roten Licht entspannen sich die Neugeborenen und kuscheln sich zusammen. "Wenn sie noch nicht voll befiedert sind, brauchen sie sehr viel Wärme", sagt Maik Neumann. Es dauere bis zu sechs Wochen bis die Küken voll befiedert seien. Jetzt sei es ganz wichtig, erklärt er, dass die Kleinen nicht auskühlen. Sie müssten unbedingt bei der Mutter bleiben. Die Kälte würden sie sonst nicht überleben.

18 bis 19 Schnäbel muss der Küken-Papa nun stopfen. "Haferflocken und gekochte Eier bekommen sie - ein gutes Starterfutter." Dass es am Ende so viele Babys werden, damit habe er nicht gerechnet. Aus Erfahrung wisse Maik Neumann, dass zwölf bis 15 Küken "normal" wären. "Das ist schon was Besonderes", findet er.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG