Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spende
Doppeltes Geschenk

Kleines Dankeschön: Waltraut Feibig übergab dem Vorsitzenden des Bürgerbusvereins, Gerald Matschinsky, am Mittwoch 15 Umschläge mit einem kleinen Weihnachtsgeld.
Kleines Dankeschön: Waltraut Feibig übergab dem Vorsitzenden des Bürgerbusvereins, Gerald Matschinsky, am Mittwoch 15 Umschläge mit einem kleinen Weihnachtsgeld. © Foto: MOZ
Sandra Jütte / 01.01.2018, 09:08 Uhr
Keller/Gransee (MOZ) Bereits seit einigen Jahren sammelt Waltraut Feibig in der Weihnachtszeit für die ehrenamtlichen Fahrer vom Bürgerbus-Verein Geld unter den Fahrgästen und anderen Spendern ein. "Als es mal hieß, den Bus soll es nicht mehr geben, wollte ich das Engagement der Fahrer einfach mal anerkennen. Ohne sie kämen wir ja nicht in die Stadt", sagt die 84-Jährige. Seitdem gibt es jedes Jahr ein kleines Geschenk für die Ehrenamtler. So übergab die Schulzendorferin kurz vor Weihnachten 15 Briefumschläge mit je zehn Euro an den Vereinsvorsitzenden, Gerald Maschinsky, und seine Truppe.

Obendrauf gab es noch einen Umschlag mit 70 Euro vom Ortsbeirat Schulzendorf. Und Waltraut Feibig versprach, dass bis Januar noch mehr Geld für eine nachgezogene Weihnachtsfeier zusammen komme. "Ich habe es bis jetzt nur nicht geschafft, alle abzuklappern", gestand sie.

Die Fahrer, die unter anderem den Lindower Ortsteil Keller regelmäßig ansteuern, freute die Anerkennung ihrer Arbeit sichtlich. Zum Dank schenkte Rüdiger Ungewiß, der Initiator des Projektes, den beiden Spendern einen Kugelschreiber mit Gravur. Im Anschluss teilte er mit, dass der Verein sich Anfang Dezember über eine Förderung aus brandenburgischen Lottomitteln freuen durfte. Für einen mobilen Fahrscheindrucker sind 4000 Euro geflossen. "Das Gerät ist bereits bestellt", so Ungewiß. Wenn es rechtzeitig geliefert wird, soll es Anfang 2018 im Einsatz sein. "Das wird unsere Arbeit sehr erleichtern, weil wir dann vieles elektronisch machen können."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG