Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Woidke will Zusammenarbeit mit Israel ausbauen

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke © Foto: dpa/Maurizio Gambarini
dpa / 18.01.2018, 13:58 Uhr
Potsdam (dpa) Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) will die Zusammenarbeit mit Israel in der Jugend- und Bildungsarbeit ausbauen.

Die Kooperation mit Israel sei für Brandenburg von großer Bedeutung, sagte Woidke am Donnerstag beim Antrittsbesuch des israelischen Botschafters in Deutschland, Jeremy Issacharoff, in der Potsdamer Staatskanzlei.

Woidke will vom 29. April bis zum 3. Mai unter anderem nach Tel Aviv und Jerusalem reisen. Dort soll eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bildungsministerium und der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem unterzeichnet werden. Derzeit gibt es zwölf brandenburgisch-israelische Schulpartnerschaften, rund 120 Schüler besuchten sich im vergangenen Schuljahr gegenseitig.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG