Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Wagesäcke
Theaterpremiere bei der Feuerwehr

Premiere am 27. Januar in Wagenitz.
Premiere am 27. Januar in Wagenitz. © Foto: privat
Rene Wernitz / 24.01.2018, 06:14 Uhr
Wagenitz (BRAWO) "Havelländisches Luch- und Trug-Theater", das machen "Die Wagesäcke" aus Wagenitz (Amt Friesack). Die Theatergruppe sei "ein bunter Haufen: Junge und Alte, Ossis und Wessis, Zugezogene und Einheimische, Menschen mit und ohne Abitur - und wir sind stolz darauf, was wir zusammen auf die Beine stellen können!", wie es auf ihrer Webseite heißt.

Die Historie beginnt 2001 bei der Idee, die Gründerin Ingrid Rohmann seinerzeit hatte. Seit 2011 wird wöchentlich im ehemaligen Jugendtreff geprobt. "Alle Texte werden gemeinsam erdacht und zu Papier gebracht, dabei werden so oft wie möglich regionale Bezüge und Personen eingefügt. Die Ausstattung (Bühnenbild, Kostüme, Requisiten) wird in Eigenarbeit hergestellt oder zusammen gesucht", wie weiter auf www.die-wagesaecke.de erläutert wird. Rund ein Dutzend Stücke wurden bereits zur Aufführung gebracht. Am Samstag, 27. Januar, ist Premiere für "Das Schweigen der Kühe".

Erstmals ist das Lustspiel in zwei Akten (von Claudia Gysel) um 16.00 Uhr bei der Feuerwehr in Wagenitz zu sehen, am 28. Januar, erneut um 16.00 Uhr, im Stöllner Lilienthal-Centrum. Der Eintritt ist jeweils frei, Spenden sehr willkommen!

"Das Schweigen der Kühe" - Die Story könnte in vielen Gegenden Brandenburgs angesiedelt sein, natürlich auch im Havelland. Man darf auf regionale Bezüge gespannt sein. Und darum geht es: "Die Bauernfamilie Sonnenschein hat sich mit Landkauf und Stallumbau finanziell ziemlich übernommen. Mit den Finanzen steht es nicht zum Besten. Neue Maßnahmen sind gefragt. Deshalb erwartet man den neuen Steuerberater, der mit guten Ratschlägen die Liquidität wieder flott bekommt und zudem ein paar Tricks auf Lager hat, wie man - trotz zu erwartender Erbschaft - Steuern sparen kann, denn der Fiskus mag einem ja überhaupt nichts gönnen.Tochter Emma hat eine ernsthafte Beziehung mit dem Tierarzt, der vom Vater aber leidenschaftlich gehasst wird, da dieser in seinen Augen ständig unverschämt hohe Rechnungen stellt und die Ratschläge des Vaters betreffend korrekter Kuhbehandlung permanent in den Wind schlägt. Die Mutter hat im Turnverein eine neue Freundin gefunden, frisch zugezogen und heillos chaotisch. Und da wäre noch die Touristin aus der Stadt, Sozialpädagogin und ganz fasziniert vom Landleben und vor allem von den Kühen. Und brennend interessiert sie die Frage: Wie kommunizieren Kühe miteinander? Da ist sie bei Vater Sonnenschein genau an den Richtigen geraten!"

Auf der Bühne sind Katrin Jura, Käthe Berger, Jutta Kraft-Kohlberger, Franziska Gräning, Heidi Kabutz, André Schmidt, Erhard Kessler, Thomas Woehlert, Ralf Kohlberger und Lisa Jura zu erleben. Alle Infos zur Theatergruppe und zu Mitmach-Möglichkeiten gibt es auf der Webseite der Wagesäcke, unter 033238/20577 oder per E-Mail an kontakt@die-wagesaecke.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG