Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fest
Jubiläum mit Moden- und Fotoschau

Manuela Bohm / 07.06.2018, 10:19 Uhr
Bützer (MOZ) 1368 - diese Zahl ist in Bützer in diesem Jahr wohl die Wichtigste. Im Jahre 1368 wurde der Ort zwischen Stremme, Kosel und Havel erstmals erwähnt. Nun 650 Jahre „alt“ feiern die Bützeraner mit Freunden und Gästen den „Geburtstag“ ihres Ortes.

Jährlich laden die Bewohner des Dorfes zu ihrem Koselfest. In diesem Jahr haben sie gleich 650 gute Gründe das Dorffest zu feiern – ein Jubiläum steht ins Haus. Dazu haben die Einwohner Bützers bereits zu beginn des Jahres ihre Sportlichkeit unter das Motto 650 Jahre Bützer gestellt. Mit ihrem Neujahrslauf am 1. Januar sammelten sie die ersten Kilometer. 650 Kilometer sollten mit allen Aktivitäten zusammenkommen. Die Bützeraner ließen sich nicht bitten. „Bereits nach einem Monat waren die anvisierten Kilometer geschafft“, sagt Sandra Thiele, Ortsvorsteherin in Bützer. Das neue Ziel 6.500 Kilometer wird bis zum Fest am 9. Juni nicht erreicht werden. Dennoch: es sind bereits über 3.000 Kilometer für Bützer gelaufen worden. „Wir werden zu unserem Fest auf dem Sport- und Spielplatz eine Auswertung der Challenge vornehmen und die aktivsten Läufer und Walker auszeichnen“, so Thiele. Sportlich beginnt auch der Festtag am 9. Juni mit dem Straßenvolleyball-Turnier auf dem Sportplatz um 10 Uhr.

Ansonsten erwartet die Besucher ein erweitertes Kosel-Fest-Programm. Zum Jubiläum wird von den jüngsten bis zu den ältesten Dorfbewohnern eine historische Modenschau präsentiert. Die Einwohner zeigen ab 14 Uhr Mode vom Mittelalter bis zur Biederzeit. Um 15 Uhr bringt Gemeinde-Bürgermeister Felix Menzel ein besonderes Jubiläumsgeschenk – zum Anbeißen. Die Festtagstorte verziert mit dem Wappen des Ortes wird dann feierlich angeschnitten. Ebenso eine Besonderheit in diesem Jahr ist das Konzert in der Kirche, das um 16 Uhr beginnt. Die Pianistin Elfriede Wagner spielt Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und begleitet damit eine Lesung der Geschichte „Der kleine Prinz“ von  Antoine de Saint-Exupéry. Es folgt Comedy mit der süßen Helga um 17 Uhr im Festzelt und ein Festgottesdienst um 18 Uhr. „Abends wird eine Dia-Show mit alten Fotos des Dorfes gezeigt. Die Fotos stammen vom Ende des 19. Jahrhundert bis zu den 60er Jahren des 20. Jahrhundert.

Der Festtag endet mit Tanz zu Musik vom DJ und den Dandy’s sowie mit einem Überraschungsauftritt der Borussia-Spieler als BSB.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG