Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sommerfest rund um die Dahmsdorfer Kirche mit Musik, Kuchen, Grillduft und Bücherbasar

Musik
Bluesklänge, die den Holzwurm ärgern

Ein Höhepunkt im Sommerfest-Programm: Das Duo Dennstedt und Guhl begeisterte mit Saxophon und Gitarre.
Ein Höhepunkt im Sommerfest-Programm: Das Duo Dennstedt und Guhl begeisterte mit Saxophon und Gitarre. © Foto: Reinhard Pfeiffer
Reinhard Pfeiffer / 03.07.2018, 06:45 Uhr
Dahmsdorf Als klein, aber fein kann man dieses Fest in und um die Dahmsdorfer Kirche mit Fug und Recht bezeichnen. Nicht nur der obligatorische Kaffee und der selbst gebackene Kuchen waren zu haben, es konnte auch ein interessanter Bücherbasar bestaunt werden. Großformatige Kunstbände, die neu gut und gerne weit über 50 Euro kosten, gab es hier für einen kleinen Obolus in den Spendentopf, auch schöne historische bibliophile Kleinode. Und mit Genuss schnüffelten die Besucher hier in den Seiten.

Nach dem Gottesdienst, der das Sommerfest eingeleitet hatte, gab es ein feines Konzert in der Kirche. Keine gewaltige Orgel rauschte zu den Seelen, sondern zwei einheimische Musiker zeigten ihr Können mit klassischen Bluesstücken. Das Duo Dennstedt und Guhl, Saxophon und Gitarre, hatte den Blues im Blut und gab ihn an die Zuhörer weiter. Aber ein unscheinbarer Bewohner der Kirche war wohl weniger erbaut, denn die Einnahmen sollen dazu verwendet werden, den stetig nagenden Holzwurm zum „Tempel“ hinauszujagen. Ansonsten könnte es passieren, dass bald die Bänke zerbröseln. Als die Sonne sich dem Horizont zuneigte, wurde noch der Grill angeworfen – und wohlige Gerüche nach Herzhaftem füllten den Kirchhof statt Weihrauch. (rpf)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG