Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wassertourismus
Bau der Marinas kann beginnen

Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay © Foto: pixabay
Margrit Meier / 17.08.2018, 21:45 Uhr
Rüdersdorf bei Berlin (MOZ) Jetzt geht es los, so könnte man die Ereignisse der vergangenen Tage zusammenfassen. Gemeint ist das deutsch-polnische Projekt „Uns verbinden Flüsse“ zum Ausbau der grenzüberschreitenden wassertouristischen Infrastruktur.

Rüdersdorf und die polnische Gemeinde Santok haben gemeinsam bei der EU einen Fördermittelantrag eingereicht, um wassertouristisch voranzukommen. Nachdem jetzt der Zuwendungsvertrag für das deutsch-polnische Projekt in Santok unterzeichnet wurde, haben zusätzlich die beiden Bürgermeister André Schaller (Rüdersdorf) und Józef Ludniewski (Santok) eine gemeinsame Partnerschaftserklärung unterschrieben.

Der Zuwendungsvertrag ebnet den Baubeginn der geplanten Marinas in den beiden Gemeinden und somit ihre erstmalige wassertouristische Erschließung. Die Umsetzung ist bis Ende März 2020 geplant. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf ca. zwei Millionen Euro. 85 Prozent werden von der EU finanziert. Zudem wird eine gemeinsame Broschüre erstellt, die den kulturhistorischen Wasserwanderweg von Rüdersdorf nach Santok samt Attraktionen entlang der Wegstrecke präsentiert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG