Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dorffestpremiere
Drei tolle Tage in Klein Kreutz

Erhard Herrmann / 30.08.2018, 13:51 Uhr
Klein Kreutz Man kann es kaum glauben: Roskow hat es, Göhlsdorf, Mahlenzien und viele andere haben eins - Klein Kreutz aber leider nicht - das eigene Dorffest. Höchste Zeit, dies zu ändern! „Wir wollten einfach wieder ein Fest haben, bei dem die Dorfgemeinschaft gepflegt wird“, betonte der Ortsvorsteher Renè Mahlow.

Das neue Format, das ganze Dorf, Alt und Jung, langjährige Einwohner und Neubürger sowie die Menschen der Ortsteile zusammenzuführen, ist aufgegangen. Mit der auf Anhieb erzielten Resonanz zeigte sich der Ortschef sehr zufrieden. Ausschlaggebend dafür durften auch die zahlreichen Highlights gewesen sein, die das Fest zu bieten hatte. Eine Mischung aus Spaß, Unterhaltung und Kultur.

Den Anfang machte der Kulturabend in der Kirche. Nach der Eröffnung durch die Pfarrerin Susanne Graab gab es ein unterhaltsames Programm mit dem Musiktheater Pampelmuse, was nicht nur die kleinen Zuschauer begeisterte und eine Ausstellung des Malers Emil Spiess. Am Abend war dann das Konzert mit Franziska Ewel und Marc Spieß in der Kirche gut besucht. Kaum wegzudenken das Engagement der Freiwilligen Feuerwehren die auch in Klein Kreutz zu den Aktivposten im Gemeindeleben gehören. In einer Feierstunde wurde deshalb die Leistungen der Feuerwehrkameraden und der Jugendwehr, die ihr 25-jähriges Bestehen feiern konnte, gewürdigt. Bevor man aber am Samstag zum gemütlichen Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen übergehen konnte, hatten die Grün-Weißen Fußballer sich noch etwas „gemeines“ ausgedacht. Sie forderten die Klein Kreutzer zu einem sportlichen Wettkampf mit etwas anderen Disziplinen auf. Freunde, Familien, Nachbarn, Vereine, Straßenzüge bildeten dazu selbst gewählte Mannschaften. Die Disziplinen wie Fußball-Golf, Fußball-Frisbee, oder Becher Ping-Pong waren für die bunt zusammengewürfelten Teams nicht einfach zu bewältigen. Oft dauerte das Erklären der Spielregeln länger als das eigentliche Spiel und sorgte so für jede Menge gute Laune unter den teilnehmenden Mannschaften. „Es soll einfach nur Spaß machen. Obwohl hier heiß diskutiert wurde, war das Gewinnen nicht das Entscheidende, sondern das Gemeinsame“, erklärte der Spieleorganisator Thomas Koppe. Dennoch freute sich das Team „Tour de Palm“ über seinen ersten Platz. Ganz gemütlich ging das Dorffest mit einem Frühshoppen auf dem Gelände des Angelsportvereins Brandenburg zu Ende.

Organisiert wurde das Event von der Kirchengemeinde Klein Kreutz/Saaringen, der SG Grün Weiß Klein Kreutz, der FF Klein Kreutz, dem Angelsportverein Brandenburg 1921 e. V. sowie der Kita Klein Kreutz. „Ein großer Dank geht natürlich an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die zum Gelingen des Festes in vielfältiger Weise beitrugen. Auf jeden Fall wird es auch im kommenden Jahr eine Fortsetzung geben und in zwei Jahren wird dann das 200-jährige Jubiläum ganz groß gefeiert“, verspricht Renè Mahlow.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG