Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Agrar GmbH präsentiert im Kalender 2019 einzigartige Aufnahmen mit vielen Informationen

Veröffentlichung
Wildes Hobrechtsfelde

Turbulentes Treiben: Die Wildpferde der Rasse Koniks dürfen in Hobrechtsfelde artgerecht und im Freien leben. Neben der Pferdekultur am Speicher beweiden die Tiere auch Flächen der Agrar GmbH Gut Hobrechtsfelde. Nun auch in zwei Kalendern.
Turbulentes Treiben: Die Wildpferde der Rasse Koniks dürfen in Hobrechtsfelde artgerecht und im Freien leben. Neben der Pferdekultur am Speicher beweiden die Tiere auch Flächen der Agrar GmbH Gut Hobrechtsfelde. Nun auch in zwei Kalendern. © Foto: Nicole Compart
Andrea Linne / 10.12.2018, 20:39 Uhr - Aktualisiert 17.12.2018, 10:57
Hobrechtsfelde (MOZ) Koniks, Mulis, Galloways, Schottische Hochlandrinder und Wasserbüffel sind die Hauptakteure eines Kalenders, den die Agrar GmbH Gut Hobrechtsfelder für 2019 aufgelegt hat. In wunderschönen Fotografien, die Tina Pilipp aufgenommen hat, werden die Tiere in freier Wildbahn auf den Hobrechtsfelder Weiden eingefangen. Der Kalender, dessen Erlös der Björn Schulz Stiftung zugute kommt, entführt den Besucher auch vom heimischen Sofa aus in das wilde Hobrechtsfelde.

Die Stadtgrenze liegt nur wenige Kilometer entfernt. Auf den einstigen Rieselfeldern in Hobrechtsfelde, in der Schönower Heide und an den Schönerlinder Teichen erobert sich seit Jahren die Natur ihren Lebensraum zurück. Die Tiere fungieren als Landschaftspfleger. Sie grasen dort, wo später Wildblumen duften, seltene Insekten, Kriechtiere und Vögel eine neue Heimat gefunden und sich auf einem der wenigen Rückzugsräume angesiedelt haben. Mit dem Kalender, so Guts-Betriebsleiter Thomas Schuler, soll aufgeklärt und informiert werden. Denn immer wieder stören Besucher auf den Weiden die frei lebenden Tiere, die in ihren sozialen Verbänden und Familien weitestgehend gut ohne Menschen auskommen. Vor allem Streicheln oder Füttern ist streng untersagt, weil sogar Gefahren für Spaziergänger entstehen können. Die Wege über die Weiden hinein in den Naturpark Barnim sind gekennzeichnet, Aushänge an den Koppeln helfen, richtiges Verhalten auch schon an Kinder weiterzugeben.

Einen zweiten Kalender hat Antonia Gerke von der Pferdekultur Hobrechtsfelde aufgelegt. Nur noch wenige Exemplare können direkt im Hof am Speicher erworben werden. In dieser Jahresübersicht dürfen sich die Ponys austoben, die unweit des historischen Speichers ebenfalls in einer Herde leben. Medienstar Mio ist freilich dabei, aber auch die Neuzugänge dürfen auf den Fotos sinnbildlich durch die Lüfte fliegen. Bestellungen: 0175 7604416.

Wer das Ganze in bewegten Bildern bevorzugt, kann sich den Film „Pferde und Rinder als Landschaftspfleger“ auf youtube oder auf der Seite der Agrar Gut GmbH anschauen.

Wer den Kalender der Agrar Gut GmbH Hobrechtsfelde erwerben möchte, muss 12,50 Euro berappen. Der Versand kostet 4,50 Euro. An der Tankstelle Schönerlinde sowie im Gasthaus am Gorinsee und unter Telefon 0176 10177120 oder über www.agrar-hobrechtsfelde.de ist das gute Stück zu haben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG