Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

ICE überfährt Mensch
Verspätungen auf Strecke Hamburg–Berlin

Auf der viel befahrenen Strecke Hamburg–Berlin ist es zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen.
Auf der viel befahrenen Strecke Hamburg–Berlin ist es zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen. © Foto: dpa/Martin Gerten
dpa / 02.01.2019, 12:15 Uhr
Ludwigslust/Berlin (dpa) Auf der viel befahrenen Strecke Hamburg–Berlin ist es am Mittwoch zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen. Für Fernzüge gab die Bahn auf ihrer Internetseite Verspätungen von einer Stunde an. Einige Nahverkehrszüge fielen am Vormittag aus.

Nach Polizeiangaben hatte ein ICE am Morgen gegen 7.30 Uhr in der Nähe des Bahnhofs Ludwigslust einen Menschen überfahren. Warum sich die Person im Gleisbett befunden hatte, war zunächst unklar.

Der Lokführer sei nach ersten Erkenntnissen von einem Zusammenstoß mit einem Wild ausgegangen und deshalb weitergefahren, hieß es. Er habe jedoch nach dem Vorfall seine Zentrale informiert, die den betreffenden Bereich absuchen ließ. Dabei seien Leichenteile gefunden worden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG