Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Altglietzener Verein lädt am 26. Januar wieder nach Hohenwutzen ein

Dorfleben
Flohmarkt im Gemeindezentrum

Waren bei der Flohmarkt-Premiere im Vorjahr dabei: Luise Schmidt, Hannah Kroll und Anny Dahlmeyer. Sie boten beim Indoor-Flohmarkt des Vereins zur Förderung des Dorflebens Altglietzen im Gemeindezentrum Hohenwutzen unter anderem Spielzeug an.
Waren bei der Flohmarkt-Premiere im Vorjahr dabei: Luise Schmidt, Hannah Kroll und Anny Dahlmeyer. Sie boten beim Indoor-Flohmarkt des Vereins zur Förderung des Dorflebens Altglietzen im Gemeindezentrum Hohenwutzen unter anderem Spielzeug an. © Foto: Steffen Göttmann
Anett Zimmermann / 10.01.2019, 20:09 Uhr
Hohenwutzen (MOZ) Einen Flohmarkt im Warmen soll es am 26. Januar wieder in Hohenwutzen geben. Darüber informierte jetzt Monika Ewald vom Verein zur Förderung des Dorflebens Altglietzen. Der Indoor-Flohmarkt erlebte im Februar 2018 seine Premiere im Gemeindezentrum Hohenwutzen. „Eine allemal gelungene“, ist Monika Ewald die Freude darüber anzuhören. „Die Beteiligten waren begeistert. Wir hatten auch mehr Anfragen für Stände als Platz“, blickt sie zurück.

Im Gemeindezentrum in der Hohenwutzener Chaussee 40, das vielen eher etwas als Feuerwehrgerätehaus etwas sagt, soll der nächste Flohmarkt dieser Art erneut stattfinden. Zwischen 10 und 16 Uhr kann dann alles angeboten werden, was im Keller, Kinderzimmer, Schuppen oder Dachboden herumsteht und nicht mehr benötigt wird, sagte Monika Ewald, die selbst Vereinsmitglied ist. Normalerweise verweist sie bei Fragen an ihren Mann Mario, der Vorsitzender ist. Aber für den Indoor-Flohmarkt ist sie zuständig.

Auf die Idee, den Flohmarkt vom Park in Altglietzen auch im Winter fortzusetzen, sei sie im Gespräch mit ihrer Nachbarin Simone Fuhge gekommen. „Sie hilft uns auch bei den anderen Flohmärkten“, hebt Monika Ewald hervor. Dieses Beispiel macht zudem deutlich, dass nicht unbedingt eine Mitgliedschaft erforderlich ist, um einen Verein zu unterstützen. Der Altglietzener zähle zwar an die 90 Mitglieder, aber viele seien nur passiv dabei. „Das ist meist eine Zeitfrage“, weiß Monika Ewald und freut sich trotzdem darüber, was man gemeinsam alles auf die Beine stellt.

Für den Indoor-Flohmarkt am 26. Januar seien jedenfalls noch ein paar Plätze für Stände zu vergeben. „Wir haben uns auf etwa 17 verständigt“, so Monika Ewald. Letztlich hängt dies vom Platzbedarf der einzelnen Anbieter ab. Stärken können sich Besucher bei ihrer Stöbertour dann mit Grillwürsten, Kuchen und Getränken.

Kontakt unter Telefon 0151 20774430, Internet www.dorfleben-altglietzen.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG