Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Brauchtum
Trebatsch im Fastnachtsfieber

Raja Teichert / 19.02.2019, 08:15 Uhr
Trebatsch Am Wochenende zogen die Trebatscher Narren mit Blasmusik durch Sabrodt, Sawall und Trebatsch. Gemeinsam ließen sie den anstrengenden Tag im gut besuchten Festzelt mit Musik und ihrem Programm ausklingen. In Sabrodt wurden die Zamperer von den Gaudi Buam begleitet, die sicherlich an der guten Stimmung beteiligt waren. Einen anderen Faktor erklärte André Parade: „Am Morgen muss man erstmal einen trinken, um auf den richtigen Pegel zu kommen, ohne es zu übertreiben.“ Für das leibliche Wohl wurde in Sabrodt gesorgt. Bei den Familien Widdershoven und Radenz gab es Brote mit Schmalz und selbstgemachter Leberwurst, Kaffee, Kuchen und Suppe. Selbst die eigentlich geschlossene „Gaststätte an der Spreebrücke“ hat Besitzerin Christine Richter extra geöffnet, um zur Stärkung der Narren beizutragen. Wie in früheren Zeiten gab es bei ihr zur Mittagspause Erbsen- und Linseneintopf.

Auch in Sawall war ordentlich was los. Zur musikalischen Unterstützung spielte hier Herz Ass. Trompeter Henry Schulze griff zwischendurch auch ab und an mal zum Mikro, um die neuesten Hits, wie „Cordula Grün“ auch textlich zum Besten zu geben und die Zampertruppe zum Mitsingen anzuregen. Die Sawaller ließen sich da nicht lange bitten und tanzten und sangen nach Kräften mit und sorgten mit ihrer ansteckenden Ausgelassenheit für Stimmung in ihrem Ortsteil.

Die Trebatscher hatten wohl den weitesten Weg von den drei Gruppen zurückzulegen. Dafür, dass trotzdem alle gut drauf waren, sorgten zum einen die Fürstenwalder Stadtmusikanten, zum anderen Peter Zipfel. „Schon seit sechs Jahren bin ich für unseren Getränkewagen verantwortlich. Es ist zwar auch ein Kraftaufwand, aber es macht mir Spaß. Mittlerweile weiß ich auch immer, was alle trinken.“

Am späten Nachmittag marschierten die drei Zampergesellschaften gemeinsam im Festzelt ein, wo sie am Abend auch alle weiterfeierten. Auch ihr Programm gestalteten sie in diesem Jahr zusammen. Ihr Thema „Spiele“ war von einer MOZ Sonderserie inspiriert. Im vollen Festzelt spielte für die Besucher die Band „Elektra 68“. Am nächsten Wochenende geht es mit der „Trebatscher Fastnacht Volume 2“ in die zweite Runde, dann mit der US Partyband.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG