Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürgermeister-Wahl
Eine neue Ära beginnt in Neißemünde

Möchte Gemeindebürgermeister werden: Torsten Giesel aus Wellmitz
Möchte Gemeindebürgermeister werden: Torsten Giesel aus Wellmitz © Foto: Gerrit Freitag
Janet Neiser / 24.05.2019, 06:45 Uhr
Wellmitz/Coschen In der Gemeinde Neißemünde geht mit der Kommunalwahl am Sonntag eine Ära zu Ende. Ute Petzel, die 67-jährige Ratzdorferin, die seit nunmehr 25 Jahren Bürgermeisterin ist, kandidiert nämlich nicht mehr. "Ich denke, es ist Zeit, dass ein paar Junge Verantwortung übernehmen", sagte sie bereits im März. Und ja, es haben sich zwei Kandidaten gefunden. Da ist zum einen Torsten Giesel, 50 Jahre, aus Wellmitz, wo er seit 1999 lebt und arbeitet. Der Gastwirt ist kein unbekannter. Er kandierte nicht nur bei der vergangenen Landratswahl, sondern ist auch seit zehn Jahren im Ortsbeirat Wellmitz aktiv.

"Neißemünde liegt mir am Herzen", betont Giesel und fügt hinzu: "Neißemünde muss auch Neißemünde bleiben, und es soll eine Heimat für Jung und Alt bleiben." Aus diesem Grund hat er sich zur Kandidatur für den Gemeindebürgermeister entschieden. "Ich werde für Kultur und Sport kämpfen", versichert der Mann, der beispielsweise regelmäßig Konzerte und Kabarettabende durchführt. Zudem hat das Wellmitzer Ortsbeiratsmitglied den Wunsch, wieder mehr jüngere Bürger in seine Gemeinde zu locken. Mehr Polizeipräsenz hätte Giesel gern im ländlichen Bereich, sagt er. Was die Feuerwehren angeht, würde er gern bessere Bedingungen für die Kameraden in Breslack und Coschen schaffen. In Wellmitz und Ratzdorf seien diese ja schon gut. Gemeindeimmobilien sollten erhalten werden – genau wie Traditionen wie zum Beispiel die Fastnacht und das Osterfeuer.

Seine Herausforderin heißt Manuela Mosig, Jahrgang 1960, aus Coschen. Sie war als stellvertretende Bürgermeisterin in dieser Legislaturperiode die rechte Hand von Ute Petzel und ist seit mehr als 15 Jahren aktiv in der Lokalpolitik. Während sie auf der Liste Zukunft Neißemünde steht, tritt Giesel auf der "Wellmitzer Liste" an. Manuela Mosig ist in der Landwirtschaft tätig.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG