Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gemeinde Vierlinden überlässt einstige Sportstätte und Flüchtlings-Notunterkunft in Diedersdorf zwei Rüdersdorfern für ihren Internet-Handel.

Verkauf
Turnhalle wird zum Lagerraum

Cornelia Link-Adam / 02.06.2019, 08:00 Uhr
Diedersdorf (MOZ) Querliegende Holzstämme über den Fußweg, hochgewachsenes Unkraut und ein nieder getretener Zaun: Die Turnhalle im Diedersdorfer Gewerbegebiet Waldsiedlung direkt hinter der Kreis-Ausländerbehörde ist von Außenstehenden nur schwer zu erreichen. Für die einst rege genutzte Sporteinrichtung gibt es nun neue Pläne. Das Objekt der Gemeinde Vierlinden soll einer neuen Nutzung zugeführt werden.

Wechselvolle Geschichte

Viele Jahre lang wurde die Halle aus Armee-Zeiten von Sportvereinen der Region genutzt. Dann begannen sich die Gemeinden darüber zu streiten, wer die Kosten für die Halle trägt. Der bis dato als Amtsturnhalle geführte Flachbau fiel wieder der Verantwortung der Gemeinde Vierlinden zu. Die Abgeordneten machten sich über die Zukunft der Turnhalle ihre Gedanken, insbesondere zur Sanierung der Beton-Dachschalenkonstruktion, die Schneelasten nicht trägt. Das Objekt musste schon mehrfach gesperrt werden. Während dessen erreichte die Flüchtlingswelle auch Märkisch-Oderland im Sommer 2015. Das Objekt wurde vom Landkreis angemietet. Ab September zogen die ersten 60 Geflüchteten ein. Danach waren bis zu 108 junge Männer dort untergebracht. Aus sieben Nationen, auf engstem Raum.

Die vom Internationalen Bund (IB) betriebene Gemeinschaftsunterkunft wurde im Folgejahr allerdings schnell wieder leerer. Viele zogen von der Notunterkunft in der Turnhalle in Gemeinschaftsunterkünfte nach Lietzen, Neuhardenberg, Bliesdorf und Voßberg um. Andere hatten ihren Aufenthaltstatus erreicht, durften sich Wohnungen suchen. Die wenigsten blieben dabei in der Region. Viele zog es nach Berlin, andere nach Lebus oder Frankfurt.

Da die Turnhalle in der Waldsiedlung Diedersdorf nicht mehr gebraucht wurde, hat der Landkreis sein Mietverhältnis zum Ende Juli 2016 beendet. Sicherheitsreparaturen wurden vereinbart, auch eine Rest-Miete – gesamt 40 000 Euro. Die Gemeinde Vierlinden entschied aber im Oktober 16 mangels Auslastung von Sportvereinen das Objekt nicht zu reparieren und den Betrieb der Turnhalle dauerhaft einzustellen. Stattdessen wurde das Objekt seit Ende 2016 zum Verkauf oder zur Pacht angeboten.

Der Zahn der Zeit nagte seither am Haus. Nun hatte die Gemeindevertretung im April in ihrer Sitzung beschlossen, das Haus an einen Interessenten zu verkaufen. Die neuen Eigentümer sollten sich aber den Abgeordneten vorstellen, um sich ein Bild darüber zu machen, was aus dem Haus werden soll. Das taten Marcus Pieczonka und seine Ehefrau Katja nun in der Sitzung in Friedersdorf. "Wir sind beide aus Rüdersdorf, betreiben einen Internethandel", erklärte das Paar. Ihr Fokus liege auf dem Verkauf von Sport- und Freizeitartikeln, fügten sie an. "Wir kaufen auch alte Bundeswehr-Dinge in großen Posten auf. Da dauert es Jahre, bis die verkauft sind." Da sie ihren bisherigen Platz in Prötzel abgeben müssen, dort der Pacht-Vertrag auslaufe, wollen sie nun ihr Material in der Diedersdorfer Turnhalle einlagern.

Sport- und Outdoor-Artikel

Dabei handele es sich um Outdoor-Behälter wie Decken oder Kisten. "Und keinesfalls Fahrzeuge der Bundeswehr oder Munition", betonte der Hallen-Käufer Marcus Pieczonka auf Nachfrage. Rechnen müsse man höchstens alle zwei Monate mit einem Lastwagen, der Material anliefert, fügte auch seine Frau Katja an. Verpackt und verschickt werden die Dinge per Post. Das beruhigte die Gemeindevertreter. Den Notar-Termin zum Kauf des Hauses können die Rüdersdorfer nun zeitnah in Angriff nehmen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG